Suche...
NBA

NBA-News: Dennis Schröder verneigt sich vor Dirk Nowitzki: "Hat die Basis geschaffen"

Von SID
Dennis Schröder hat Dirk Nowitzki für dessen Verdienste noch einmal gelobt.

Am Sonntagabend könnte Dennis Schröder mit den Oklahoma City Thunder (ab 21.30 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE) vielleicht zum letzten Mal gegen Dirk Nowitzki und dessen Dallas Mavericks antreten. Der deutsche Point Guard zollte dem besten deutschen Basketball-Spieler aller Zeiten vor der Partie noch einmal großen Respekt.

"Er hat die Basketball-Community in Deutschland groß gemacht, auch international. Er hatte eine unglaubliche Karriere", sagte der 25-Jährige. Mit Oklahoma City Thunder empfängt der Point Guard am Sonntagabend Nowitzki und die Dallas Mavericks. "Wir werden dieses letzte Spiel genießen. Wenn es denn das letzte ist", sagte Schröder. OKC kämpft noch um einen Playoff-Platz, die Gäste sind bereits gescheitert.

Das Aufeinandertreffen mit Nowitzki (40), der in diesem Jahr nach seiner 21. NBA-Saison eventuell aufhört, bedeute ihm "eine Menge. Er ist einer der besten Forwards der Geschichte, wurde Meister und MVP", sagte Schröder und hob dazu die Leistungen des Würzburgers in der Nationalmannschaft hervor.

Dennis Schröder adelt Dirk Nowitzki

"Als ich jung war, hab ich nicht so sehr auf ihn geachtet. Aber als ich älter wurde, begriff ich, was er für Deutschland und die Liga bewirkt hat. Durch Dirk habe ich geglaubt, dass ich irgendwann in diese Liga kommen kann. Er hat die Basis für deutsche Spieler geschaffen."

Einen kleinen Hinweis darauf, dass Nowitzki Schluss macht, könnten die Mavericks gegeben haben. Den Tweet zu einem Gewinnspiel in Zusammenhang mit dem letzten Heimspiel der Saison beendete der Klub mit dem Hashtag "#Dirk".

Lange Zeit war Nowitzki der einzige Deutsche in der NBA. Mit Schröder, Daniel Theis, Maxi Kleber, Isaiah Hartenstein, Moritz Wagner und Isaac Bonga sind es inzwischen sieben Akteure aus Deutschland, die in der besten Basketball-Liga der Welt ihr Geld verdienen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung