Suche...
NBA

NBA: Wiedersehen in L.A. - Kyrie Irving zeigt Mitleid für LeBron James

Von SPOX
Kyrie Irving hat Mitleid mit seinem ehemaligen Teamkollegen.

Kyrie Irving und LeBron James waren in ihrer gemeinsamen Zeit bei den Cleveland Cavaliers nie die besten Freunde. Nach dem Sieg seiner Celtics am gegen die Lakers zeigte sich Uncle Drew überraschend mitfühlend.

"Ich fühle mit ihm. LeBron war schon immer ein Aspirant auf die Meisterschaft. Sich nicht für die Playoffs zu qualifizieren, ist hart", so Irving.

Mit einer Bilanz von 30-36 und somit sieben Siegen hinter dem letzten Playoff-Platz sind die Chancen von L.A. auf eine Teilnahme an der Postseason nur noch theoretischer Natur. Vor allem da lediglich noch 16 Spiele auf dem Programm stehen und eine radikale Verbesserung nicht in Sicht scheint.

In weniger als 28 Minuten auf dem Parkett legte der King mit 28 Punkte (13/23 FG), 12 Assists und 10 Rebounds ein Triple-Double auf. Irving stach für die Celtics mit 30 Zählern (5/8 3FG) heraus und führte sein Team zum 41. Saisonsieg.

Celtics zuversichtlich, dass Formkurve in den Playoffs anhält

Boston scheint die schwierige Phase jüngst endgültig überwunden zu haben. "An all das Zeug, was in der Regular Season passiert ist, kann man sich in den Playoffs kaum noch erinnern", wollte sich Irving mit der Vergangenheit nach der Partie gar nicht mehr befassen - und setzte dabei ein breites Grinsen auf.

Sein Teamkollege Gordon Hayward (15 Punkte) fügte hinzu: "Ich glaube, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Selbstverständlich hilft es, dass wir drei Spiele hintereinander gewonnen haben. Natürlich können wir uns auch noch verbessern. Wir wollen unseren besten Basketball spielen, sobald es Zeit für die Playoffs ist."

Moritz Wagner trotz starker Performance unzufrieden

Obwohl die Lakers einen weiteren Rückschlag hinnehmen mussten, war LeBron dennoch zufrieden mit der Spielweise seines Teams. "Ich mochte die Art, wie wir gespielt haben. Ich denke, dass wir sie den Großteil der Zeit gut verteidigt haben" sagte er. "Das ist ein sehr gutes Team. Ihre Hoffnungen in der Eastern Conference sind sehr sehr hoch."

Bei seinem ersten Einsatz in der Starting-Five konnte sich zudem Moritz Wagner beweisen. Mit seinem Karriere-Bestwert von 22 Punkten (7/13 FG) war er der drittbeste Scorer des Spiels, 6 Rebounds schnappte er sich auch noch. "Unter keinen Umstanden macht es Spaß zu verlieren" zeigte er sich danach dennoch alles andere als zufrieden. "Ich habe Luke (Walton: Lakers-Coach, Anm. d. Red.) nach dem Spiel gesagt, dass es schmerzt so zu kämpfen und dann wieder eine Niederlage zu kassieren.

Die Boston Celtics sind in der Nacht auf Dienstag, den 12. März, erneut in L.A. zu Gast und treten um 3.30 Uhr gegen die Clippers an. Am Tag darauf reisen die Los Angeles Lakers nach Chicago und duellieren sich ab 1 Uhr mit den Bulls.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung