Suche...
NBA

NBA-News - Kevin Garnett über Sydney 2000: Eine Million für Dunk über Yao Ming

Von SPOX
Kevin Garnett sprach über eine Wette von Team USA aus dem Jahr 2000.

Kevin Garnett ist bekannt für seine Abneigung gegenüber ausländischen Spielern, früher bestimmt mehr als heutzutage. KG erzählte nun eine Geschichte von den Olympischen Spielen 2000, als Team USA eine Wette in Höhe von einer Million Dollar am Laufen hatte, wer zuerst für Chinas Star Yao Ming dunken würde.

Die Spiele in Sydney werden für immer in Erinnerung bleiben, vor allem wegen Vince Carter, der über den 2,18 Meter großen Franzosen Frederic Weis dunkte, der als Le Dunk de la mort in die Geschichte einging. Garnett enthüllt nun, dass eigentlich Chinas Center und der spätere Hall of Famer Yao Ming das auserwählte Opfer von Team USA war.

"Die Leute wissen nicht, dass wir Yao auserkoren hatten. Das ganze Team hatte eine Wette am Laufen. Der erste Spieler, der über Yao dunken würde, sollte eine Million Dollar bekommen", verriet KG Alex Wong von Yahoo Canada. "Es hat aber keiner geschafft. Wir haben es alle versucht, aber entweder hat er uns geblockt oder wir haben verfehlt."

Garnett über Dunk von Vince Carter über Frederic Weis

Team USA spielte damals im ersten Gruppenspiel gegen die Chinesen und den 20-jährigen Yao, der zwei Jahre später von den Houston Rockets an Position eins gedraftet wurde. Die US-Boys gewannen auch ohne einen Dunk über Yao locker mit 119:72 und schlugen auch wenig später Frankreich mit 106:94, als Carter seinen legendären Dunk über Weis machte.

Garnett stand in diesem Moment auf dem Feld und schilderte nun seine damaligen Gedanken. "Als ich das gesehen habe, dachte ich: 'Shit, Vince hat die Million gewonnen.' Dann wurde mir aber klar, dass es nicht Yao war. Ich schubste Vince und er hätte mir fast unabsichtlich ins Gesicht geschlagen, das sieht man auch im Video."

Team USA traf im weiteren Verlauf des Turniers noch einmal auf die Franzosen, nämlich im Finale im Spiel um die Goldmedaille. Die US-Boys gewannen mit 85:75, wobei Carter und Ray Allen mit je 13 Punkten die Topscorer waren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung