Suche...
NBA

NBA-News - Karl-Anthony Towns spricht über Autounfall: "Glücklich, am Leben zu sein"

Von SPOX
Karl-Anthony Towns hat einen Autounfall relativ unbeschadet überstanden.

Ende vergangener Woche war Karl-Anthony Towns in einen Autounfall verwickelt, dadurch verpasste der Center der Minnesota Timberwolves aufgrund des Verdachts auf eine Gehirnerschütterung das erste Spiel seiner Karriere. Allerdings hätte es wohl auch deutlich schlimmer kommen können.

"Ich würde sagen, ich hatte eine fünf-prozentige Chance zu überleben", erklärte KAT im Vorfeld der Partie gegen die Kings, in der er sein Comeback feierte. Zuvor hatte der Big Man gegen die Knicks und gegen die Bucks aussetzen müssen.

Damit verpasste er die ersten Spiele in seiner Karriere, nachdem er in 303 Spielen in Folge auf dem Parkett stand. Das war die längste Serie zum Start einer Karriere in der Association seit 1970/71.

Für Towns selbst stand aber natürlich die eigene Gesundheit im Vordergrund. "Ich bin glücklich, am Leben zu sein", sagte der 23-Jährige. "Die Chance, ernsthaft verletzt zu sein lag bei vier Prozent. Ein Prozent war die Chance, nur geringfügig verletzt zu sein - und ich habe dieses eine Prozent erwischt. Es hätte viel schlimmer kommen können."

Karl-Anthony Towns mit Glück im Unglück

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag, als sich Towns gemeinsam mit Fitnesstrainer Kurt Joseph auf dem Weg zum Flughafen befand. Joseph saß am Steuer und musste laut Aussage von KAT das Fahrzeug aufgrund eines Unfalls eines vorherfahrenden Autos abrupt stoppen.

Das Fahrzeug von Towns und Joseph wurde dann allerdings von einem Sattelschlepper gerammt, der offenbar nicht rechtzeitig abbremsen konnte. "Wenn ich den Sicherheitsgurt nicht gehabt hätte, wäre ich durch die Frontscheibe geflogen", sagte Towns.

Der Franchise-Star der Timberwolves, der in der aktuellen Saison zum zweiten Mal ins All-Star-Team gewählt wurde, legt 2018/19 in seiner vierten Spielzeit in der NBA durchschnittlich 23,1 Punkte, 12 Rebounds und 3,2 Assists pro Partie auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung