Suche...
NBA

NBA-News: Karl-Antony Towns in Autounfall verwickelt - Center fehlt erstmals in seiner Karriere

Von SPOX
Karl-Anthony Towns verpasste zum ersten Mal in seiner Karriere ein Spiel.

Karl-Anthony Towns von den Minnesota Timberwolves hat das erste Spiel seiner Karriere verpasst. Der Big Man der Wolves durchlief nach einem Autounfall das Concussion protocoll und musste im Madison Square Garden zuschauen.

Das gab das Team via Statement bekannt. Laut Informationen des Star Tribunes war der Center am Donnerstag in einen Autounfall verwickelt, als dieser auf dem Weg zum Flughafen in Minneapolis war. Wo der Unfall passierte, ist aber noch unklar. Die ansässige Polizei konnte den Crash noch nicht bestätigen.

Coach Ryan Saunders erklärte den Medien vor dem Spiel, dass Towns in New York anwesend ist, es aber unklar sei, ob der Center den weiteren Auswärtstrip der Wolves mitbestreiten wird.

Damit fällt Towns zum ersten Mal in seiner Karriere für ein Spiel aus. Der 23-Jährige hatte seit seinem Eintritt in die Liga im Jahr 2015 303 Spiele am Stück absolviert. Solch eine Serie konnte bisher seit Beginn der Datenerfassung seit 1970/71 noch kein Spieler vorweisen. In dieser Saison legt der Center bislang 23,1 Punkte und 12,0 Rebounds auf.

Die Timberwolves gewannen das Spiel bei den New York Knicks dennoch souverän mit 115:104, wobei Derrick Rose mit 20 Punkten der Topscorer der Gäste war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung