Suche...
NBA

G-League: Isaac Bonga glänzt in der Defense und siegt mit den Lakers

Von SPOX
Isaac Bonga erzielte gegen Oklahoma City 9 Punkte.

Isaac Bonga hat mit den South Bay Lakers einen überraschenden Sieg bei den Oklahoma City Blue gefeiert. Der Deutsche spielt dabei die meiste Zeit unauffällig, setzt aber vor allem in der Defense Akzente.

In 29 Minuten verbuchte der ehemalige Frankfurter 9 Punkte (4/7 FG, 1/3 Dreier), 6 Rebounds sowie 2 Steals und 3 teils sehenswerte Blocks. Mit einem Plus-Minus-Wert von 11 hatte Bonga obendrein auch noch den besten Wert aller Starter der Lakers.

Die Gäste gewannen in einer spannenden Schlussphase mit 113:110, wobei Justin Harper (19) den entscheidenden Wurf zum 111:110-Führung für die Lakers 10 Sekunden vor dem Ende versenkte. Der starke Scott Machado (17, 11 Assists) machte dann von der Linie alles klar.

Die besten Scorer der Lakers waren dagegen die beiden Guards Marcus Allen (20) und Alex Caruso (19, 6 Assists). Auf Seiten der Blue konnte Hamidou Diallo mit 21 Punkten (8/20 FG) überzeugen. Der Shooting Guard spielte in dieser Saison bereits eine wichtige Rolle in der Rotation der OKC Thunder, sollte dies mal aber Spielpraxis in der G-League sammeln. Topscorer der Gastgeber war K.J. McDaniels mit 23 Punkten (10/18 FG).

Die Blue haben nun bereits das dritte Spiel in Serie verloren und rutschten hinter die Rio Grande Valley Vipers auf Platz drei in der Western Conference ab. Die Lakers bleiben dagegen auf Platz zehn und haben weiterhin fünf Spiele Rückstand auf den letzten Playoff-Platz, den im Moment Memphis Hustle einnimmt.

G-League: Hartenstein mit nächstem starken Aufrtitt

Die Valley Vipers, das Team von Isaiah Hartenstein, konnten derweil einen deutlichen und ungefährdeten 130:97-Sieg gegen die Agua Caliente Clippers einfahren und stehen damit bei 26 Siegen und 12 Niederlagen. Den Grundstein für den Blowout gegen die Clippers legte das Farmteam der Rockets bereits im ersten Viertel, das Hartenstein und Co. mit 38:18 für sich entschieden.

Anschließend ließen die Vipers nichts mehr anbrennen. Hartenstein lieferte dabei mal wieder einen starken Auftritt ab und beendete die Partie mit 10 Punkten (5/9 FG), 18 Rebounds, 6 Assists sowie dem besten Plus/Minus-Wert des Spiels (+22). Gary Payton II führte das Team mit 20 Punkten an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung