Suche...
NBA

NBA: Dirk Nowitzki schließt 22. Saison nicht aus – "Wäre gerne noch da"

Von Ole Frerks
Dirk Nowitzki schließt nicht aus, dass seine Karriere noch etwas länger andauern könnte.

In den letzten Wochen wird Dirk Nowitzki überall gefeiert, als befände er sich auf einer Abschiedstournee - zuletzt ehrten ihn beispielsweise die Fans der L.A. Clippers. Doch nach seinem ersten Start vor heimischem Publikum beim Sieg gegen die Indiana Pacers hielt sich der 40-Jährige erneut alle Türen offen.

Überhaupt hat Nowitzki bisher nie gesagt, dass er definitiv aufhören wird. Nachdem er gegen Indiana in 22 Minuten 11 Punkte und 5 Rebounds als Starter auflegte, sagte Nowitzki: "Ich wäre gern noch ein weiteres Jahr für die Jungs da, aber es hängt davon ab, wie sich der Körper anfühlt. Ich hatte dieses Jahr offensichtlich ein paar Probleme."

Nowitzki hatte die ersten 26 Spiele der Saison verpasst und hat auch seitdem immer mal wieder Probleme mit den Knien, der Trend gehe aber in die richtige Richtung: "Ich hatte in den letzten Wochen etwas Schwellung im Knie, es ist also nicht alles großartig. Aber ich fühle mich langsam besser. Ich werde ein bisschen stärker."

Über die Saison legt Nowitzki nur 5,5 Punkte auf, im Februar sind aber seine Minuten (17,2 pro Spiel) und seine Punkte (7,6) jeweils gestiegen. Über die letzten drei Spiele, in denen er jeweils startete, waren es 12,7 Punkte und 4 Rebounds. "Ich fühle mich einfach besser. Ich glaube, dass ich jetzt wirklich einen Beitrag leisten kann, während ich vor einigen Wochen schon Probleme damit hatte, auf und ab zu laufen", so Nowitzki.

Dirk Nowitzki: "Treffe meine Entscheidung etwas später"

Beim 110:101-Sieg gegen die Pacers traf Nowitzki unter anderem im letzten Viertel zwei wichtige Dreier und trug damit zum Sieg bei. Der beste Spieler der Mavs war indes erneut Luka Doncic mit 26 Punkten - der Slowene, der am Donnerstag 20 Jahre alt wird, soll gemeinsam mit dem neu per Trade geholten Kristaps Porzingis die Franchise von Nowitzki übernehmen.

"Ich treffe meine Entscheidung etwas später, aber die Zukunft sieht so oder so gut aus", so Nowitzki. "Wenn Luka und KP zusammenbleiben und gesund bleiben, sind sie eine großartige Kombination. Sie sollten sich super ergänzen. Wir müssen einfach sehen, wie es nächstes Jahr aussieht."

Porzingis hat in der Vergangenheit oft betont, dass der 14-malige All-Star Nowitzki sein Idol ist. ESPN zufolge hat der Lette, der in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommt, intern bereits dafür plädiert, dass Nowitzki noch ein Jahr dranhängen soll, damit beide zusammenspielen können. Auszuschließen ist dies demnach weiterhin nicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung