Suche...
NBA

NBA News: Deandre Ayton schießt gegen Kritiker: "Sie finden keine Schwächen"

Von SPOX
Deandre Ayton hat die Kritik an seiner Defense satt.

Deandre Ayton spielt bei den Phoenix Suns eine starke Rookie-Saison, steht aber dennoch im Schatten von Luka Doncic von den Dallas Mavericks. Eine Kritik am Center ist dabei vor allem, dass seine Defense bisher zu schwach war. Der Fünfer kann dies jedoch nicht nachvollziehen.

"Ich bin es leid, das zu hören", sagte Ayton gegenüber Reid Forgrave von CBS Sports über die ständige Kritik an seiner Defense. "Das verfolgte mich im College und nun in der NBA. Ich weiß nicht, was die Leute von mir wollen. Ich bin 2,16 Meter und verteidige Point Guards, ich weiß nicht, was ich noch machen sollen."

Bisher war Aytons Defense nicht besonders ruhmreich, aber auch nicht so schlecht wie sie bisher gemacht wurde. Aytons Gegner versenken derzeit in direkter Ringnähe 63 Prozent ihrer Versuche, doch es ist auch normal, dass Rookie-Center defensiv zunächst Probleme mit der Umstellung auf die NBA haben.

Ayton: "Ich liebe Defense"

"In der NBA muss ich den Ring beschützen können", weiß auch Ayton, der aber die Kritik wegwischte, dass er sich nicht für Defense interessieren würde. "Ich liebe Defense, ich habe keine Probleme damit. Im Gegenteil, ich mag es, wenn ich meinen Gegenspieler schlecht aussehen lassen kann."

Ayton hat auch eine Vermutung, woher die Kritik an seiner Person kommt. "Es gibt an meinem Spiel eigentlich nichts zu kritisieren, also picken sie sich irgendwas heraus. Sie finden einfach keine Schwächen bei mir", ist sich der Suns-Center sicher. "Ich bin ein defensiver Anker. Ich kenne alle Vorlieben der Spieler und weiß, was sie machen werden und rede die ganze Zeit mit meinen Mitspielern", verwies Ayton dabei auf seine Vorzüge.

Zusammen mit Grizzlies-Big Jaren Jackson Jr. ist Ayton der einzige Rookie, der bisher 40 Blocks und 40 Steals produziert hat. Die 10,5 Rebounds des Suns-Bigs übertrifft dagegen bisher kein Frischling.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung