Suche...
NBA

NBA-News: Michael Jordan würde sich nicht als GOAT bezeichnen

Von SPOX
Michael Jordan ist inzwischen der Besitzer der Charlotte Hornets.

Michael Jordan wird von vielen Basketball-Fans als der GOAT, also der beste Spieler aller Zeiten angesehen. His Airness gab nun zu, dass er kein Freund dieses Spitznamens ist, da so andere Größen des Sports nicht genug Anerkennung bekommen würden.

"Ich möchte diesen Titel nicht", sagte Jordan im Gespräch mit Michael Wilbon von The Undefeated. "Ich denke, dass Spieler wie Wilt Chamberlain, Jerry West oder andere so nicht genügend Respekt bekommen. Ich selbst habe nie gegen diese Spieler antreten dürfen."

Für Jordan ist der Titel des GOATs somit ein sehr schwammiger Begrifff, vor allem weil die Zeiten zu unterschiedlich waren, um sie gut vergleichen zu können. "Ich hätte gerne gegen diese Jungs gespielt. Wenn ihr sagt, dass ich besser als ein anderer war, ist das eure Meinung. Ich akzeptiere das, doch ich würde niemals sagen, dass ich der beste Spieler aller Zeiten bin."

Die GOAT-Diskussion nahm in der vergangenen Woche wieder Fahrt auf, als LeBron James erklärte, dass ihn der Titel 2016 mit den Cleveland Cavaliers zum besten Spieler aller Zeiten gemacht hätte. Damals schlugen die Cavs die 73-9-Warriors in Spiel sieben auswärts und holten so die erste Championship der Franchise. LeBron wurde dabei zum Finals-MVP gekürt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung