Suche...
NBA

NBA-News: Könnten die Cleveland Cavaliers Kevin Love traden?

Von SPOX
Kevin Love hat in der aktuellen Saison bisher nur 4 Spiele absolviert.

Medienberichten zufolge könnten die Cleveland Cavaliers einem Trade von Superstar Kevin Love noch vor der Deadline im Februar nicht abgeneigt sein. Der 30-Jährige hatte erst im Sommer 2018 einen langfristigen Vertrag in Cleveland unterschrieben.

Wie Marc Stein von der New York Times berichtet, ist ein Trade von Love "zum richtigen Preis" durchaus möglich - davon gehen laut Stein zumindest rivalisierende Front Offices aus.

Der Power Forward hatte erst im vergangenen Sommer eine lukrative Vertragsverlängerung bei den Cavs für 4 Jahre und 120 Millionen Dollar unterschrieben. Immer wieder betonten die Verantwortlichen, dass Love ein wichtiger Eckpfeiler für die Zukunft der Franchise nach dem Abgang von LeBron James sei.

Allerdings steht Cleveland aktuell bei einer Bilanz von 8 Siegen zu 29 Niederlagen auf dem letzten Platz in der Eastern Conference. Der desaströse Saisonstart könnte bei General Manager Koby Altman und Co. zu einem Umdenken geführt haben.

Cavaliers: Rückkehr von Kevin Love im Januar?

Die Cavs können Love aber erst ab dem 24. Januar traden, da er erst im Juli 2018 seinen neuen Vertrag unterschrieben hatte. Die Trade-Deadline ist in dieser Saison bereits am 7. Februar.

Der fünfmalig All-Star ist seit Anfang November 2018 nach einer Operation am Zeh außer Gefecht. Wann genau er aufs Parkett zurückkehren wird, steht noch nicht fest, allerdings peilt Love ein Comeback im Januar an. In der aktuellen Saison kam Love bisher in nur 4 Spielen zum Einsatz und legte immerhin 19 Punkte sowie 13,5 Rebounds.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung