Suche...
NBA

G-League: Hartenstein und Bonga dominieren bei Siegen als Topscorer

Von Lennart Gens

Isaac Bonga und Isaiah Hartenstein haben in der G-League jeweils einen Sieg eingefahren. Beide waren dabei Topscorer ihrer Teams und somit entscheidend am Erfolg beteiligt.

So kann es doch gerne weitergehen: Issac Bonga scheint bei den South Bay Lakers immer mehr in Fahrt zu kommen und übernimmt nach und nach Verantwortung. Beim 117:101-Erfolg über die Iowa Wolves erzielte der junge Deutsche mit 30 Punkten ein neues Career-High. Neben seinen starken Wurfquoten (13/18 FG) sammelte er zudem 9 Rebounds und hatte mit +20 das beste Plus/Minus-Rating aller Spieler.

"Der Schlüssel war heute meine Aggressivität", sagte Bonga nach dem Spiel im Interview. "Wir hatten in der Vergangenheit einige schlechte Spiele, deswegen habe ich versucht wieder mehr Energie auf das Parkett zu bringen."

In der Tabelle stehen die Lakers nun mit einem Record von 12-18 auf dem 10. Platz der Western Conference. Um die Playoffs noch zu erreichen, bedarf es allerdings noch einer größeren Winning-Streak.

Isaiah Harteinstein erzielt Double-Double

Auch der zweite Deutsche war in der G-League heute aktiv und steht Bonga in Sachen Impact in nichts nach. Isaiah Hartenstein bekam es mit seinen Rio Grande Valley Vipers mit den Stockton Kings zu tun.

26 Punkte (10/21 FG), 18 Rebounds (7 offensiv) und 4 Blocks hatte der Center schließlich auf seinem persönlichen Statsheet stehen, die seinem Team zum 121:114-Sieg verhalfen. Damit stehen die Vipers weiterhin mit einer Bilanz von 20-10 auf dem vierten Rang der Western Conference und haben deutlich bessere Chancen auf die Playoffs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung