Suche...
NBA

NBA-News - Dennis Schröder über OKC: "Alle haben Gewinnermentalität"

Von SPOX
Dennis Schröder verlor mit den Oklahoma City Thunder bei seiner Rückkehr zu den Atalanta Hawks.

Dennis Schröder hat sich vor dem Gastspiel bei seiner alten Franchise, den Atlanta Hawks, zu seinem Trade zu den Oklahoma City Thunder geäußert. Nach der 126:142-Niederlage beklagte Paul George den fehlenden Kampfgeist seines Teams.

"Ich will für eine Franchise mit einer Gewinnermentalität spielen. Man kann nicht aufs Spielfeld gehen und versuchen, zu verlieren. Ich bin ein Wettkämpfer", sagte Dennis Schröder zu Journalisten vor dem Spiel bei den Atlanta Hakws.

DS17 sei über den Trade nicht überrascht gewesen, der ihn im Juli 2018 nach Oklahoma schickte. "Ich war bereit dafür, für eine Franchise mit einer Gewinnermentalität zu spielen. Ich will einfach rausgehen und alles geben. Die Organisation muss das auch wollen."

Während die Hawks die vergangene Saison mit nur 24 Siegen und 58 Niederlagen abschlossen und aktuell auf dem Weg zu einem ähnlichen Bilanz sind (14-30), stehen die Thunder auf Platz 3 im Westen und kämpfen um den Heimvorteil in der ersten Playoff-Runde.

"Momentan macht es einfach nur Spaß. Alle Spieler in der Kabine, alle Coaches haben eine Gewinnermentalität. Es gibt nichts Besseres als mit deinen Brüdern in den Kampf zu ziehen", ergänzte Schröder, der für die Thunder von der Bank bisher auf 15,3 Punkte, 4,4 Assists und 3,7 Rebounds in 29,2 Minuten kommt.

OKC verliert in Atlanta - Paul George vermisst Kampfgeist

Bei Schröders Rückkehr nach Atlanta - der Point Guard wurde von seinem Ex-Team sogar mit einem eigenen Tribut-Video geehrt - musste OKC allerdings eine bittere 126:142-Pleite einstecken. Im desolaten Schlussviertel ließen die Thunder 45 Punkte der Gastgeber zu, insgesamt versenkten die Hawks 48,6 Prozent von Downtown (12/16 3FG) und 62,2 Prozent (56/90 FG) aus dem Feld. Schröder hielt mit 21 Zählern, 14 davon im 3. Viertel, noch gut dagegen.

Paul George war mit der Einstellung seines Teams jedoch überhaupt nicht einverstanden: "Das sind die Spiele, für die wir bereit sein müssen. Wenn du gegen ein Team wie die Hawks spielst, musst du mit ihrer Energie mithalten können und das haben wir heute nicht geschafft." Die Thunder haben nun drei der vergangenen vier Spiele verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung