Suche...
NBA

NBA-News: Anthony Davis nach erneuter Pelicans-Pleite frustriert

Von SPOX
Die New Orleans Pelicans um Anthony Davis befinden sich inmitten eines Negativlaufs.

Die New Orleans Pelicans haben nach der neuerlichen Niederlage gegen die Brooklyn Nets nun sieben der vergangenen neun Spiele verloren. Bei den Pels um Superstar Anthony Davis macht sich deshalb Frust breit.

"Wir sind besser, als es unsere Bilanz zeigt", sagte die Braue nach der 121:126-Pleite gegen die Nets. "Jeder ist frustriert, Spieler, Coaches, das Front Office. Wir müssen einfach besser werden."

Davis zauberte zwar mit 34 Punkten und 26 Rebounds (Career-High!) die nächste Monster-Performance aufs Parkett, doch gerade defensiv kam von den Pelicans zu wenig. Brooklyn traf in der ersten Halbzeit 60 Prozent aus dem Feld für 73 Punkte - so viele Punkte hatten die Nets in einer ersten Hälfte seit 16 Jahren nicht mehr erzielt.

"Wir haben keinerlei Defense gespielt", zeigte sich Davis verärgert. "Die komplette erste Hälfte über haben sie getan, was sie wollten. Sie haben uns in der Defense nicht gespürt. Wir haben nicht körperlich gespielt, haben nicht geredet."

Sein Team habe die "schlechteste Defense der Liga", wenn sie nicht miteinander kommunizieren, rebounden oder einander aushelfen, so der 25-Jährige. "Sie haben eine Menge Layups bekommen, viele offene Dreier. Sie haben in der ersten Halbzeit richtig gut getroffen dank unserer faulen Defense."

Zwar präsentierte sich die Verteidigung der Gäste in Halbzeit zwei etwas verbessert, doch es reichte nicht mehr, um den zwischenzeitlichen 24-Punkte-Rückstand aus der ersten Hälfte wett zu machen.

Verletzungspech bei den New Orleans Pelicans keine Ausrede

Damit mussten die die Pels bereits die siebte Pleite aus den vergangenen neun Spielen hinnehmen. New Orleans steht aktuell mit einer Bilanz von 17 Siegen zu 22 Niederlagen auf dem vorletzten Platz der Western Conference - 4,5 Spiele hinter den Playoff-Plätzen.

Aufgeben kommt für Davis aber noch lange nicht in Frage: "Wir wissen, was wir vergangenes Jahr gemacht haben. Wir wissen, dass wir auch in diesem Jahr ein gutes Team haben." Allerdings hatten die Pels auch mit Verletzungspech zu kämpfen.

Point Guard Elfrid Payton hat bereits 31 Spiele aufgrund von verschiedenen Verletzungen verpasst, Nikola Mirotic musste die vergangenen zehn Spiele mit Knöchelproblemen aussetzen. Dennoch: "Wir müssen trotzdem raus gehen und uns beweisen", so Davis. "Wir dürfen kein Mitleid mit uns selbst haben."

Wie sieht die Zukunft von Anthony Davis bei den Pelicans aus?

Über der kompletten Saison der Pelicans schwebt natürlich auch die Frage nach der Zukunft von Anthony Davis. Die Braue wird zwar erst 2020 Unrestricted Free Agent, könnte aber bereits in diesem Somme eine lukrative Verlängerung in New Orleans unterschrieben.

Tut er dies nicht, könnten die Pels sich dazu entscheiden, Davis zu traden. Nach dem Spiel gegen die Nets fragte ein Journalist, ob er sich irgendwann die Frage stelle, ob er überhaupt für ein Team im Tabellenkeller des Westens spielen wolle. Die klare Antwort: "Die Frage stelle ich mir nicht. Nächste Frage."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung