Suche...

NBA - Trade-Szenarien für Mike Conley und Marc Gasol: Rebuild bei den Grizzlies?

 
Die Memphis Grizzlies haben Mike Conley und Marc Gasol für Trade-Verhandlungen verfügbar gemacht. Doch welche Franchises sind mögliche Abnehmer für die dicken Verträge der beiden Routiniers?
© getty
Die Memphis Grizzlies haben Mike Conley und Marc Gasol für Trade-Verhandlungen verfügbar gemacht. Doch welche Franchises sind mögliche Abnehmer für die dicken Verträge der beiden Routiniers?
Gasol und Conley sind die prägenden Gesichter der Memphis Grizzlies. Gemeinsam spielen sie seit 2008 in Tennessee und zogen zwischen 2011 und 2017 sieben Mal in Folge in die Playoffs ein. 2013 erreichten sie die Conference Finals.
© getty
Gasol und Conley sind die prägenden Gesichter der Memphis Grizzlies. Gemeinsam spielen sie seit 2008 in Tennessee und zogen zwischen 2011 und 2017 sieben Mal in Folge in die Playoffs ein. 2013 erreichten sie die Conference Finals.
Nach einem 12-5-Start in die aktuelle Saison sind die Grizzlies mittlerweile weit von den Playoffs entfernt. In den letzten 18 Spielen setzte es 16 Niederlagen. Nur die Phoenix Suns sind in der Western Conference schlechter.
© getty
Nach einem 12-5-Start in die aktuelle Saison sind die Grizzlies mittlerweile weit von den Playoffs entfernt. In den letzten 18 Spielen setzte es 16 Niederlagen. Nur die Phoenix Suns sind in der Western Conference schlechter.
Deshalb bemühen sich die Verantwortlichen in Memphis wohl darum, durch Trades junge Spieler und Draft-Picks zu erwerben und den Salary Cap zu entlasten. Doch ist das wirklich so einfach?
© getty
Deshalb bemühen sich die Verantwortlichen in Memphis wohl darum, durch Trades junge Spieler und Draft-Picks zu erwerben und den Salary Cap zu entlasten. Doch ist das wirklich so einfach?
Mike Conley stehen bis 2021 noch knapp 67 Millionen Dollar seines 2016 in Kraft getretenen 153-Millionen-Vertrags zu. In der Saison 2020/2021 sind es stolze 34,5 Millionen für den dann 33-jährigen Spielmacher.
© getty
Mike Conley stehen bis 2021 noch knapp 67 Millionen Dollar seines 2016 in Kraft getretenen 153-Millionen-Vertrags zu. In der Saison 2020/2021 sind es stolze 34,5 Millionen für den dann 33-jährigen Spielmacher.
In der bisherigen Saison legt Conley 20 Punkte, 6 Assists und 3,2 Rebounds auf. Dabei trifft er 43 Prozent aus dem Feld und knapp 36 Prozent seiner Dreier. Nach gutem Start hat er jedoch wie sein Team abgebaut.
© getty
In der bisherigen Saison legt Conley 20 Punkte, 6 Assists und 3,2 Rebounds auf. Dabei trifft er 43 Prozent aus dem Feld und knapp 36 Prozent seiner Dreier. Nach gutem Start hat er jedoch wie sein Team abgebaut.
Marc Gasol kann im Sommer aus seinem Vertrag aussteigen und Free Agent werden. In seinem letzten Vertragsjahr würden dem Spanier noch 25,5 Millionen Dollar zustehen.
© getty
Marc Gasol kann im Sommer aus seinem Vertrag aussteigen und Free Agent werden. In seinem letzten Vertragsjahr würden dem Spanier noch 25,5 Millionen Dollar zustehen.
Schaut man auf Gasols Statistiken, ist die Entscheidung gar nicht so einfach: 15,4 Punkte, 8,5 Rebounds bei 44 Prozent sind zwar ordentlich, aber denkbar wäre auch der Verzicht auf die Option und der Abschluss eines langfristigen Vertrags.
© getty
Schaut man auf Gasols Statistiken, ist die Entscheidung gar nicht so einfach: 15,4 Punkte, 8,5 Rebounds bei 44 Prozent sind zwar ordentlich, aber denkbar wäre auch der Verzicht auf die Option und der Abschluss eines langfristigen Vertrags.
Aufgrund des Alters und der Verträge ist der Trade-Wert der beiden Veteranen trotz ihrer zweifellos vorhandenen Qualitäten nur schwer einzuschätzen. Interesse ist natürlich dennoch vielerorts vorhanden, angefangen mit den Indiana Pacers.
© getty
Aufgrund des Alters und der Verträge ist der Trade-Wert der beiden Veteranen trotz ihrer zweifellos vorhandenen Qualitäten nur schwer einzuschätzen. Interesse ist natürlich dennoch vielerorts vorhanden, angefangen mit den Indiana Pacers.
Nach der schweren Verletzung von Victor Oladipo stehen die Pacers vor einer kniffligen Entscheidung. Starten sie in der kommenden Saison mit (hoffentlich) Oladipo einen neuen Anlauf oder wollen sie durch einen Trade für Conley sofort erfolgreich sein?
© getty
Nach der schweren Verletzung von Victor Oladipo stehen die Pacers vor einer kniffligen Entscheidung. Starten sie in der kommenden Saison mit (hoffentlich) Oladipo einen neuen Anlauf oder wollen sie durch einen Trade für Conley sofort erfolgreich sein?
Als Gegenwert könnte Indiana unter anderem Tyreke Evans, Darren Collison und Thaddeus Young bieten. Das würde ihren Cap allerdings ziemlich belasten - zumal alle drei genannten Spieler auslaufende Verträge haben.
© getty
Als Gegenwert könnte Indiana unter anderem Tyreke Evans, Darren Collison und Thaddeus Young bieten. Das würde ihren Cap allerdings ziemlich belasten - zumal alle drei genannten Spieler auslaufende Verträge haben.
Die Denver Nuggets könnten in den Playoffs aufgrund der fehlenden Erfahrung einen Veteranen wie Conley gut gebrauchen - trotz der guten Leistungen von Jamal Murray, der eher ein Shooting Guard als ein Spielmacher ist.
© getty
Die Denver Nuggets könnten in den Playoffs aufgrund der fehlenden Erfahrung einen Veteranen wie Conley gut gebrauchen - trotz der guten Leistungen von Jamal Murray, der eher ein Shooting Guard als ein Spielmacher ist.
Doch wie sähe ein Gegenwert aus? Sicherlich würde Denver gerne Paul Millsap abgeben, der sich mit Nikola Jokic nicht optimal ergänzt und durch Lyles oder Plumlee ersetzt werden kann. Doch geben sich die Grizzlies mit Porter Jr. und Morris zufrieden?
© getty
Doch wie sähe ein Gegenwert aus? Sicherlich würde Denver gerne Paul Millsap abgeben, der sich mit Nikola Jokic nicht optimal ergänzt und durch Lyles oder Plumlee ersetzt werden kann. Doch geben sich die Grizzlies mit Porter Jr. und Morris zufrieden?
Wie so oft werden auch die Dallas Mavericks als möglicher Abnehmer genannt: Dabei scheint ein Trade für Conley, Gasol oder auch für beide denkbar. Ursache ist die unklare Lage um Dennis Smith Jr. sowie der auslaufende Vertrag von DeAndre Jordan.
© getty
Wie so oft werden auch die Dallas Mavericks als möglicher Abnehmer genannt: Dabei scheint ein Trade für Conley, Gasol oder auch für beide denkbar. Ursache ist die unklare Lage um Dennis Smith Jr. sowie der auslaufende Vertrag von DeAndre Jordan.
Im Gegenzug für Conley (und eventuell Gasol) müssten die Mavs wohl DSJ, Harrison Barnes und einen Erstrundenpick abgeben. Ein hoher Wert für einen alternden und teuren Point Guard, aber Conley wäre definitiv eine gute Ergänzung zu Luka Doncic.
© getty
Im Gegenzug für Conley (und eventuell Gasol) müssten die Mavs wohl DSJ, Harrison Barnes und einen Erstrundenpick abgeben. Ein hoher Wert für einen alternden und teuren Point Guard, aber Conley wäre definitiv eine gute Ergänzung zu Luka Doncic.
Seit dem Abgang von Tony Parker und den Verletzungen von Lonnie Walker sowie Dejounte Murray sind die San Antonio Spurs auf der Eins sehr dünn besetzt. Und auch nach der Rückkehr von Walker wäre eine Verstärkung im Playoff-Rennen hilfreich.
© getty
Seit dem Abgang von Tony Parker und den Verletzungen von Lonnie Walker sowie Dejounte Murray sind die San Antonio Spurs auf der Eins sehr dünn besetzt. Und auch nach der Rückkehr von Walker wäre eine Verstärkung im Playoff-Rennen hilfreich.
Im Tausch für Conley erwarten die Grizzlies junges Talent und auslaufende Verträge: Walker und Patty Mills wären ein Anfang, zusätzlich bräuchte es wohl einen Pick und Rudy Gay, um das Gehalt von Conley auszugleichen.
© getty
Im Tausch für Conley erwarten die Grizzlies junges Talent und auslaufende Verträge: Walker und Patty Mills wären ein Anfang, zusätzlich bräuchte es wohl einen Pick und Rudy Gay, um das Gehalt von Conley auszugleichen.
Es gibt zahlreiche denkbare Optionen für die Grizzlies, um den Kurs von den Playoffs weg Richtung Neuaufbau zu wenden. Doch die Situation ist komplex und die Angebote dürften wohl nicht die Erwartungen der Grizzlies-Verantwortlichen erfüllen.
© getty
Es gibt zahlreiche denkbare Optionen für die Grizzlies, um den Kurs von den Playoffs weg Richtung Neuaufbau zu wenden. Doch die Situation ist komplex und die Angebote dürften wohl nicht die Erwartungen der Grizzlies-Verantwortlichen erfüllen.
Trotz des üppigen Gehalts von Conley ist sein Wert in der heutigen NBA höher als der von Gasol, der durch seine Spieleroption seinem potentiellen neuen Team keinerlei Planungssicherheit gibt. Am 7. Februar wissen wir mehr zur Zukunft der Grizzlies-Idole.
© getty
Trotz des üppigen Gehalts von Conley ist sein Wert in der heutigen NBA höher als der von Gasol, der durch seine Spieleroption seinem potentiellen neuen Team keinerlei Planungssicherheit gibt. Am 7. Februar wissen wir mehr zur Zukunft der Grizzlies-Idole.
1 / 1
Werbung
Werbung