Suche...

NBA: Alle Gamewinner der laufenden Saison in letzter Sekunde

 
D’Angelo Russell machte in Orlando das vielleicht beste Spiel seiner Karriere und traf auch den entscheidenden Wurf. Es war aber nicht der klassische Gamewinner. Davon gab es aber schon einige, zwei gelang es sogar schon zweimal.
© getty
D’Angelo Russell machte in Orlando das vielleicht beste Spiel seiner Karriere und traf auch den entscheidenden Wurf. Es war aber nicht der klassische Gamewinner. Davon gab es aber schon einige, zwei gelang es sogar schon zweimal.
Kurz zur Einordnung: Erfasst wurden die Gamewinner, die maximal 1,0 Sekunden vor dem Ende durch die Reuse gingen. Der Buzzerbeater von Luka Doncic ist zum Beispiel nicht qualifiziert, da er die Mavs nur in die Overtime brachte.
© getty
Kurz zur Einordnung: Erfasst wurden die Gamewinner, die maximal 1,0 Sekunden vor dem Ende durch die Reuse gingen. Der Buzzerbeater von Luka Doncic ist zum Beispiel nicht qualifiziert, da er die Mavs nur in die Overtime brachte.
18. Oktober: Kelly Olynyk (Miami Heat) in Washington zum 113:112 0,2 Sekunden vor Schluss per Putback-Korbleger.
© getty
18. Oktober: Kelly Olynyk (Miami Heat) in Washington zum 113:112 0,2 Sekunden vor Schluss per Putback-Korbleger.
19. Oktober: Caris LeVert (Brooklyn Nets) gegen die New York Knicks zum 107:105 1,0 Sekunden vor Schluss per Drive.
© getty
19. Oktober: Caris LeVert (Brooklyn Nets) gegen die New York Knicks zum 107:105 1,0 Sekunden vor Schluss per Drive.
19. Oktober: Jonas Jerebko (Golden State Warriors) inUtah zum 124:123 0,3 Sekunden vor Schluss per Tip-In.
© getty
19. Oktober: Jonas Jerebko (Golden State Warriors) inUtah zum 124:123 0,3 Sekunden vor Schluss per Tip-In.
31. Oktober: Paul Millsap (Denver Nuggets) in Chicago zum 108:107 0,1 Sekunden vor Schluss per Tip-In.
© getty
31. Oktober: Paul Millsap (Denver Nuggets) in Chicago zum 108:107 0,1 Sekunden vor Schluss per Tip-In.
5. November: Evan Fournier (Orlando Magic) gegen die Cleveland Cavaliers zum 102:100 mit der Sirene aus der Distanz.
© getty
5. November: Evan Fournier (Orlando Magic) gegen die Cleveland Cavaliers zum 102:100 mit der Sirene aus der Distanz.
9. November: Caris LeVert (Brooklyn Nets) in Denver zum 112:110 0,3 Sekunden vor Schluss per Floater.
© getty
9. November: Caris LeVert (Brooklyn Nets) in Denver zum 112:110 0,3 Sekunden vor Schluss per Floater.
14. November: Reggie Bullock (Detroit Pistons) in Toronto zum 106:104 mit der Sirene per Floater.
© getty
14. November: Reggie Bullock (Detroit Pistons) in Toronto zum 106:104 mit der Sirene per Floater.
17. November: Jimmy Butler (Philadelphia 76ers) in Charlotte zum 122:119 0,3 Sekunden vor Schluss aus der Distanz.
© getty
17. November: Jimmy Butler (Philadelphia 76ers) in Charlotte zum 122:119 0,3 Sekunden vor Schluss aus der Distanz.
20. November: Danny Green (Toronto Raptors) in Orlando zum 93:91 0,2 Sekunden vor Schluss per Baseline-Jumper.
© getty
20. November: Danny Green (Toronto Raptors) in Orlando zum 93:91 0,2 Sekunden vor Schluss per Baseline-Jumper.
24. November: Jamal Crawford (Phoenix Suns) in Milwaukee zum 116:114 0,8 Sekunden vor Schluss per Pull-up-Jumper aus der Mitteldistanz.
© getty
24. November: Jamal Crawford (Phoenix Suns) in Milwaukee zum 116:114 0,8 Sekunden vor Schluss per Pull-up-Jumper aus der Mitteldistanz.
12. Dezember: Jeremy Lamb (Charlotte Hornets) gegen die Detroit Pistons zum 108:106 0,3 Sekunden vor Schluss aus der Distanz.
© getty
12. Dezember: Jeremy Lamb (Charlotte Hornets) gegen die Detroit Pistons zum 108:106 0,3 Sekunden vor Schluss aus der Distanz.
18. Dezember: Larry Nance Jr. (Cleveland Cavaliers) in Indiana zum 92:91 mit der Sirene per Tip-In.
© getty
18. Dezember: Larry Nance Jr. (Cleveland Cavaliers) in Indiana zum 92:91 mit der Sirene per Tip-In.
23. Dezember: Stephen Curry (Golden State Warriors) gegen die Los Angeles Clippers zum 129:127 0,5 Sekunden vor Schluss per Korbleger.
© getty
23. Dezember: Stephen Curry (Golden State Warriors) gegen die Los Angeles Clippers zum 129:127 0,5 Sekunden vor Schluss per Korbleger.
27. Dezember: Bogdan Bogdanovic (Sacramento Kings) gegen die Los Angeles Lakers zum 117:116 0,8 Sekunden vor Schluss per Pull-up-Dreier.
© getty
27. Dezember: Bogdan Bogdanovic (Sacramento Kings) gegen die Los Angeles Lakers zum 117:116 0,8 Sekunden vor Schluss per Pull-up-Dreier.
30. Dezember: Evan Fournier (Orlando Magic) in Detroit zum 109:107 mit der Sirene per Floater.
© getty
30. Dezember: Evan Fournier (Orlando Magic) in Detroit zum 109:107 mit der Sirene per Floater.
18. Januar: Thomas Bryant (Washington Wizards) gegen die New York Knicks in London zum 101:100 0,4 Sekunden vor Schluss per Finger Roll.
© getty
18. Januar: Thomas Bryant (Washington Wizards) gegen die New York Knicks in London zum 101:100 0,4 Sekunden vor Schluss per Finger Roll.
18. Januar: Pascal Siakam (Toronto Raptors) gegen die Phoenix Suns zum 111:109 mit der Sirene per Korbleger.
© getty
18. Januar: Pascal Siakam (Toronto Raptors) gegen die Phoenix Suns zum 111:109 mit der Sirene per Korbleger.
1 / 1
Werbung
Werbung