Suche...
NBA

NBA exklusiv: Tomas Satoransky sieht Kobe als “Messi des Basketballs”

Von Carlo Garganese
Tomas Satoransky spielte vor seiner Zeit bei den Wizards für den FC Barcelona.

Tomas Satoransky absolviert derzeit seine dritte Saison im Trikot der Washington Wizards. Zuvor spielte der tschechische Guard für den FC Barcelona. Bei SPOX und GOAL zog der große Fußballfan im Rahmen des London Games einen Vergleich zwischen Superstars beider Sportarten.

Das Spiel der Wizards gegen die New York Knicks wird am Donnerstag um 21 Uhr auf SPOX und DAZN im LIVESTREAM gezeigt - kommentiert von Per Mertesacker und weiteren Special Guests!

"Ob ich Team Messi oder Team Ronaldo bin? Ich bin Team Messi", sagte Satoransky zu SPOX und GOAL. "Wenn ich einen 'Messi des Basketballs' benennen sollte, wäre das wohl Kobe Bryant. LeBron James würde ich eher mit Cristiano Ronaldo vergleichen, weil er physisch so dominant ist. Messi ist für mich mehr wie Kobe."

Satoransky spielte von 2014 bis 2016 für Barcelona, bevor er zu den Wizards wechselte. Diese wählten ihn 2012 im NBA Draft in der zweiten Runde aus und holten ihn 2016 dann endgültig über den großen Teich. Im Gespräch blickte der Guard humorvoll auf seine Zeit in Barcelona zurück.

"Wir haben uns das Trainingszentrum mit den Fußballern geteilt, aber sie waren immer ziemlich versteckt, sowohl vor den Medien als auch vor uns", so Satoransky. "Ich erinnere mich, wie die Fans auf die Fußballer gewartet haben. Wir kamen raus, und sie schrien nur: 'Die wollen wir nicht!' Sie haben nur auf die Fußballer gewartet."

Satoransky fuhr fort: "Aber es war eine echte Familie in Barcelona. Neymar und Pique sind zum Beispiel ebenfalls große Basketball-Fans und Pique war oft bei unseren Spielen."

Im Spiel gegen die Knicks trifft Satoransky auch auf einen alten Bekannten: Mario Hezonja spielte ebenfalls für die Katalanen, bevor er 2015 in der ersten Runde von den Orlando Magic gedraftet wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung