Suche...
NBA

NBA News: Warriors-Coach Steve Kerr: „Werden nicht vier All-Stars stellen“

Von SPOX
Klay Thompson und Draymond Green könnten als Bankspieler am All-Star-Game teilnehmen.

Steve Kerr, Head Coach der Golden State Warriors, hat vor dem Spiel gegen die Washington Wizards bezweifelt, dass sein Team in diesem Jahr vier All-Stars stellen wird. Steph Curry und Kevin Durant wurden bereits als Starter ins All-Star-Game gewählt.
 

"Ich denke nicht, dass wir in diesem Jahr vier All-Stars stellen werden", sagte Kerr vor der Partie in Washington, die die Warriors mit 126:118 für sich entschieden: "Es war bislang nicht so eine Saison, bis vor ein paar Wochen war es sehr hart. In den vergangenen Wochen hat Draymond Green in meinen Augen auf einem All-Star-Level gespielt. Er wäre der erste, der sagt, dass das in den ersten Monaten der Saison nicht so war."

Neben Green könnte auch Klay Thompson noch als Bankspieler am All-Star Game in Charlotte teilnehmen. Der Shooting Guard des amtierenden Champions nimmt das jedoch gelassen. "Ich will dabei sein und denke auch, dass wir es, wenn wir weiter gewinnen, auch verdient hätten. Wenn es nicht klappt, ist das allerdings auch kein Weltuntergang", sagte Thompson nach dem Training am Mittwoch: "Dann werde ich an den Strand gehen und entspannen."

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde indes bekannt, das die Warriors mit mindestens zwei All-Stars in North Carolina vertreten sein werden. Sowohl Stephen Curry als auch Kevin Durant wurden als Starter gewählt. Ob es auch Thompson und eventuell sogar Green ins All-Star-Game schaffen, entscheidet sich Ende kommender Woche, wenn das Ergebnis des Votings der 30 Head Coaches bekanntgegeben wird.

In der laufenden Saison legt Thompson 22,1 Punkte, 4,1 Rebounds und 2 Assists auf. Der Scharfschütze trifft 46,4 Prozent aus dem Feld und 38,2 Prozent von der Dreierlinie. Draymond Green steht aktuell bei 7,2 Punkten, 7,7 Rebounds und 7,3 Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung