Suche...
NBA

NBA-News: Krach bei Memphis Grizzlies nach Pleite gegen Detroit?

Von SPOX
Die Memphis Grizzlies haben acht der vergangenen zehn Spiele verloren.

Die Memphis Grizzlies haben nach der erneuten Niederlage, diesmal gegen die Detroit Pistons, ein Team-Meeting abgehalten. Nach Medienberichten soll es dabei äußerst hitzig zugegangen sein. Die Grizzlies zogen dagegen positive Schlüsse aus der Krisensitzung.

Dies berichtet Shams Charania von The Athletic. Demnach sollen vor allem die Veteranen Garrett Temple und Omri Casspi aneinandergeraten sein. Laut Shams soll es in der Diskussion unter anderem um "fehlenden Enthusiasmus" seitens der Bank-Spieler gegangen sein.

Die Quellen des gut vernetzten Reporters berichten weiter, dass sich Casspi gegen die Anschuldigungen verteidigt habe und in ein Wortgefecht mit Temple geriet. Anschließend gerieten die beiden Veteranen auch körperlich aneinander und mussten getrennt werden.

Coach J.B. Bickerstaff bestätigte auf der Pressekonferenz nach der 94:101-Niederlage gegen Detroit, dass es ein Team-Meeting gegeben hatte. Der Coach erschien darum 30 Minuten zu spät für die Fragen der wartetenden Journalisten. "Wir hatten eine Diskussion, die wir gebraucht haben. Alles, was dort passiert ist, bleibt aber intern."

Negativlauf der Memphis Grizzlies hält an

Memphis verlor nun bereits das achte der vergangenen zehn Spiele und liegt nach einem guten Saisonstart nur noch auf Platz 10 im Westen mit einer Bilanz von 18-19. "Im Moment geht es nicht um taktische Dinge bei uns, ich denke, wir haben heute mit dem Team-Meeting größere Probleme gelöst", erklärte der Coach weiter.

Auch Marc Gasol äußerte sich nach dem Spiel zum Meeting des Teams, sprach aber wie Bickerstaff nicht von einer Auseinandersetzung. "Wir haben unsere Meinungen offengelegt und versuchen nun, das beste aus der Situation zu machen." Point Guard Mike Conley bezeichnete die Diskussion ebenfalls als "produktiv".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung