Suche...
NBA

NBA-News: Keine Bestrafung für die Cavaliers nach McCaw-Untersuchung

Von SPOX
Patrick McCaw kam für die Cavaliers nur in drei Spielen zum Einsatz.

Die NBA hat bei der Untersuchung der Verpflichtung und anschließenden Entlassung von Patrick McCaw bei den Cleveland Cavaliers keinen Regelverstoß festgestellt. Dies hat die Liga in einer offiziellen Pressemitteilung bekanntgegeben.

Nachdem Patrick McCaw Ende Dezember als Restricted Free Agent einen Zweijahresvertrag für 6 Millionen Dollar bei den Cleveland Cavaliers unterschrieben hatte, wurde der ehemalige Warriors-Guard knapp eine Woche später direkt wieder entlassen.

Daraufhin hatte die NBA eine Untersuchung eingeleitet mit dem Verdacht auf illegale Absprachen zwischen den Cavs und McCaw, da der 23-Jährige nach der Entlassung bei den Cavs als Unrestricted Free Agent auf den Markt kam.

Die Warriors hatten die Untersuchung veranlasst, doch die Liga konnte nach Gesprächen mit Verantwortlichen aller Parteien keinerlei Verstöße gegen das Regelwerk feststellen. Bei einem anderen Ausgang der Untersuchung hätte den Cavaliers eine hohe Geldstrafe oder sogar der Verlust eines Draft-Picks gedroht.

Mittlerweile hat McCaw einen neuen Kontrakt bei den Toronto Raptors unterschrieben, kam für die Kanadier bisher allerdings noch nicht zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung