Suche...
NBA

NBA Spielbericht: 36 Punkte! Murray hält Denver an der Spitze im Westen

Von SPOX
Jamal Murray erzielte gegen Sacramento 36 Punkte.

Die Denver Nuggets haben ihre Spitzenposition in der Western Conference mit einem Sieg in Sacramento untermauert. Bei den Kings drehte Jamal Murray im vierten Viertel auf und sicherte seinen Farben letztlich den Sieg.

San Antonio Spurs (22-17) vs. Toronto Raptors (28-12) 125:107 (Analyse)

Denver Nuggets (25-11) - Sacramento Kings (19-19) 113:117 (BOXSCORE)

Die Denver Nuggets haben einen echten Krimi in Sacramento überlebt und dürfen sich wohl bei Jamal Murray bedanken. Der Kanadier verbuchte 17 seiner 36 Punkte im vierten Viertel und verhinderte so das Comeback der aufopferungsvoll kämpfenden Kings.

Sacramento sah dabei in der ersten Halbzeit wie der Sieger aus und führte zu Beginn des dritten Viertels mit 70:55, doch dann netzte Murray zwei Dreier und initiierte einen 13:0-Run der Gäste aus der Mile High City. Anfang des Schlussabschnitts brachte der Guard die Nuggets mit einem weiteren Distanzwurf in Führung, welche der Spitzenreiter der Western Conference dann nicht mehr abgab.

Buddy Hield hielt seine Farben mit 29 Punkten zwar noch in Schlagdistanz, doch Denver hielt sich die Kings in der Schlussphase vom Leib, weil wieder Murray mit zwei Triples zur Stelle war. Ein weiterer Faktor für den Nuggets-Sieg war zudem die deutliche Überlegenheit unter den Brettern (54:33).

Neben Murray glänzte bei Denver Nikola Jokic (26, 13 Rebounds, 6 Assists) mit einem starken Double-Double, Gary Harris steuerte von der Bank kommend 14 Zähler bei. Für die Kings legte De'Aaron Fox 16 Punkte und 8 Assists auf, dazu zeigten Nemanja Bjelica (17) und Bogdan Bogdanovic (14) gute Vorstellungen.

Golden State Warriors (26-13) - Houston Rockets (22-15) 134:135 OT (Analyse)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung