Suche...
NBA

NBA News - LeBron: Entscheidung fiel zwischen Lakers und Knicks

SID
LeBron James liebäugelte anscheinend mit einem Wechsel zu den New York Knicks.

In der Nacht auf Dienstag spielten LeBron James und Dwyane Wade wohl zum letzten Mal gegeneinander. Bei der Verabschiedung lieferte LeBron eine durchaus interessante Aussage.

Als Wade und James sich nach dem 108:105-Sieg der Lakers voneinander verabschiedeten, bedankte sich Wade dafür, dass James es "hier enden ließ", womit er das Staples Center meinte. James war bekanntlich im Sommer nach vier Jahren bei den Cleveland Cavaliers nach L.A. gewechselt. LeBron entgegnete: "Es war entweder hier oder im Garden. Das waren die Optionen."

Die implizierte Botschaft: James hat sich im Sommer zwischen den Lakers und den New York Knicks entschieden, die im Madison Square Garden spielen, der nach wie vor bekanntesten Basketball-Halle der Welt.

Wie ernst der 33-Jährige dies meinte, ist natürlich nicht klar zu sagen, in New York dürfte die Aussage dennoch Salz auf eine alte Wunde streuen. Denn auch schon 2010, als James, Wade und Chris Bosh sich letztlich für die Miami Heat entschieden, hatten die Knicks viel auf die Karte gesetzt, den viermaligen MVP zu verpflichten. Stattdessen bekamen sie damals bei Amar'e Stoudemire den Zuschlag.

LeBron-Experte Brian Windhorst (ESPN) kommentierte James Aussage mit dem folgenden Zusatz bei Twitter: "Er wollte wahrscheinlich sowieso nach L.A. Aber nach der Art und Weise, wie Phil [Jackson, d. Red.] Melo behandelt hat, war es besiegelt."

James unterschrieb im Sommer für vier Jahre und 153 Millionen Dollar in Los Angeles.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung