Suche...
NBA

NBA News - Kings-Coach stellt klar: Doncic-Lob war keine Kritik an Bagley

Von SPOX
Luka Doncic und De'Aaron Fox hätten das neue Traumduo der Sacramento Kings sein können.
© getty

Im Sommer entschieden sich die Sacramento Kings beim Draft für Marvin Bagley und verzichteten damit auf Luka Doncic. Im Rahmen des Duells zwischen Sacramento und den Dallas Mavericks hat Kings-Coach Dave Joerger den Slowenen überschwänglich gelobt, am Folgetag bestritt er indes, dass er damit den Bagley-Pick indirekt kritisieren wollte.

Doncic war unmittelbar nach Bagley an Nr.3 von den Hawks gepickt und dann nach Dallas getradet worden. Joerger zeigte sich voll des Lobes: "Er hat viele verschiedene Fähigkeiten und er wird ein überragender Shooter werden", so der Coach nach dem 120:113-Sieg seiner Kings. "Und wenn das passiert, macht es ihn gleichzeitig schneller. Er hat gutes Ballhandling und er weiß, wie man spielt."

Doncic legte gegen die Kings 28 Punkte, 6 Rebounds und 9 Assists auf. Joerger sagte danach, dass sein Potenzial grenzenlos sei: "Es gab vielleicht die Idee, dass er ein Ceiling hätte. Gibt es aber nicht, muss ich leider für uns sagen. Aber er ist großartig für sie und großartig für unsere Liga."

Joerger sagte nicht, dass er lieber Doncic statt Bagley im Team hätte. Allerdings gab es zuletzt mehrfach Gerüchte, dass zwischen Coach und Front Office der Kings Uneinstimmigkeiten bestehen - das Management der Kings würde demnach gern eine größere Rolle für Bagley sehen. Der Big Man, der gegen Dallas verletzt fehlte, kommt in Sacramento von der Bank und legt in 23,1 Minuten im Schnitt 12,7 Punkte sowie 6,1 Rebounds auf.

Fox und Bagley die neuen Durant und Westbrook?

Den Bagley-Pick kritisieren wollte Joerger jedoch nicht, wie er am Montag klarstellte. "Das waren keine verdeckten Spitzen gegen irgendjemanden", sagte Joerger auf Nachfrage. "Es ging nur darum, jemanden zu loben, und Leute wollten daraus einen Zwist zwischen mir und [Kings-Präsident Vlade] Divac kreieren. Vlade und ich arbeiten seit drei Jahren sehr eng zusammen."

Auch Bagley wollte er mitnichten kritisieren. "Als wir ihn an 2 bekommen haben, haben wir uns wie die Verrückten High-Fives gegeben", so Joerger. "Wir haben den richtigen Spieler für uns bekommen. Das wird nur drei Tage lang eine Geschichte sein. Es wird definitiv in fünf Jahren begraben. Wir haben die nächsten Durant und Westbrook im Team. So gut werden sie [De'Aaron Fox und Bagley, d. Red.] werden. Sie werden beide All-Stars sein und ich freue mich darauf."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung