Suche...

NBA Ranking: Die statistischen Bestleistungen im Jahr 2018

 
Dreierregen von Stephen Curry und Klay Thompson, Punkteexplosion des Bärtigen und die Braue blockt alles und jeden weg - 2018 war in der Association mal wieder einiges los! SPOX zeigt alle statistischen Bestleistungen, die das Jahr zu bieten hatte.
© getty
Dreierregen von Stephen Curry und Klay Thompson, Punkteexplosion des Bärtigen und die Braue blockt alles und jeden weg - 2018 war in der Association mal wieder einiges los! SPOX zeigt alle statistischen Bestleistungen, die das Jahr zu bieten hatte.
PUNKTE - Platz 5: Anthony Davis (New Orleans Pelicans): 53 Punkte (16/29 FG, 0/1 Dreier) gegen Phoenix Suns am 26. Februar 2018.
© getty
PUNKTE - Platz 5: Anthony Davis (New Orleans Pelicans): 53 Punkte (16/29 FG, 0/1 Dreier) gegen Phoenix Suns am 26. Februar 2018.
Platz 4: James Harden (Houston Rockets): 54 Punkte (17/32, 7/15 Dreier) gegen die Washington Wizards am 26. November 2018.
© getty
Platz 4: James Harden (Houston Rockets): 54 Punkte (17/32, 7/15 Dreier) gegen die Washington Wizards am 26. November 2018.
Platz 3: Karl-Anthony Towns (Minnesota Timberwolves): 56 Punkte (19/32, 6/8 Dreier) gegen die Atlanta Hawks am 28. März 2018.
© getty
Platz 3: Karl-Anthony Towns (Minnesota Timberwolves): 56 Punkte (19/32, 6/8 Dreier) gegen die Atlanta Hawks am 28. März 2018.
Platz 1: Kemba Walker (Charlotte Hornets): 60 Punkte (21/34 FG, 6/14 Dreier) gegen die Philadelphia 76ers am 17. November 2018.
© getty
Platz 1: Kemba Walker (Charlotte Hornets): 60 Punkte (21/34 FG, 6/14 Dreier) gegen die Philadelphia 76ers am 17. November 2018.
Platz 1: James Harden (Houston Rockets): 60 Punkte (19/30 FG, 5/14 Dreier) gegen die Orlando Magic am 30. Januar 2018.
© getty
Platz 1: James Harden (Houston Rockets): 60 Punkte (19/30 FG, 5/14 Dreier) gegen die Orlando Magic am 30. Januar 2018.
REBOUNDS - Platz 5: 5 Spieler mit 24 Rebounds – darunter 2x Andre Drummond, 1x Dwight Howard, 1x Enes Kanter und 1x Hassan Whiteside (im Bild).
© getty
REBOUNDS - Platz 5: 5 Spieler mit 24 Rebounds – darunter 2x Andre Drummond, 1x Dwight Howard, 1x Enes Kanter und 1x Hassan Whiteside (im Bild).
Platz 4: Clint Capela (Houston Rockets): 25 Rebounds (7 offensive) gegen die Denver Nuggets am 9. Februar 2018.
© getty
Platz 4: Clint Capela (Houston Rockets): 25 Rebounds (7 offensive) gegen die Denver Nuggets am 9. Februar 2018.
Platz 3: Enes Kanter (New York Knicks): 26 Rebounds (6 offensive) gegen die Memphis Grizzlies am 25. November 2018.
© getty
Platz 3: Enes Kanter (New York Knicks): 26 Rebounds (6 offensive) gegen die Memphis Grizzlies am 25. November 2018.
Platz 2: Andre Drummond (Detroit Pistons): 27 Rebounds (7 offensive) gegen die Brooklyn Nets am 7. Februar 2018.
© getty
Platz 2: Andre Drummond (Detroit Pistons): 27 Rebounds (7 offensive) gegen die Brooklyn Nets am 7. Februar 2018.
Platz 1: Dwight Howard (Charlotte Hornets): 30 Rebounds (11 offensive) gegen die Brooklyn Nets am 21. März 2018.
© getty
Platz 1: Dwight Howard (Charlotte Hornets): 30 Rebounds (11 offensive) gegen die Brooklyn Nets am 21. März 2018.
ASSISTS – Platz 4: Russell Westbrook (OKC Thunder): 19 Assists gegen die Memphis Grizzlies am 11. April 2018.
© getty
ASSISTS – Platz 4: Russell Westbrook (OKC Thunder): 19 Assists gegen die Memphis Grizzlies am 11. April 2018.
Platz 4: LeBron James (Cleveland Cavaliers): 19 Assists gegen die Atlanta Hawks am 9. Februar 2018.
© getty
Platz 4: LeBron James (Cleveland Cavaliers): 19 Assists gegen die Atlanta Hawks am 9. Februar 2018.
Platz 3: Russell Westbrook (OKC Thunder): 20 Assists gegen die Cleveland Cavaliers am 20. Januar 2018.
© getty
Platz 3: Russell Westbrook (OKC Thunder): 20 Assists gegen die Cleveland Cavaliers am 20. Januar 2018.
Platz 1: Russell Westbrook (OKC Thunder): 21 Assists gegen die Denver Nuggets am 1. Februar 2018.
© getty
Platz 1: Russell Westbrook (OKC Thunder): 21 Assists gegen die Denver Nuggets am 1. Februar 2018.
Platz 1: Rajon Rondo (New Orleans Pelicans): 21 Assists gegen die Golden State Warriors am 4. Mai 2018 (*Playoffs).
© getty
Platz 1: Rajon Rondo (New Orleans Pelicans): 21 Assists gegen die Golden State Warriors am 4. Mai 2018 (*Playoffs).
BLOCKS – Platz 4: 5 Spieler mit 7 Blocks – darunter Rudy Gobert, Dwight Howard, Michael Kidd-Gilchrist, JaVale McGee und Jaren Jackson Jr. (im Bild).
© getty
BLOCKS – Platz 4: 5 Spieler mit 7 Blocks – darunter Rudy Gobert, Dwight Howard, Michael Kidd-Gilchrist, JaVale McGee und Jaren Jackson Jr. (im Bild).
Platz 2: Hassan Whiteside (Miami Heat): 9 Blocks gegen die San Antonio Spurs am 7. November 2018.
© getty
Platz 2: Hassan Whiteside (Miami Heat): 9 Blocks gegen die San Antonio Spurs am 7. November 2018.
Platz 2: Mitchell Robinson (New York Knicks): 9 Blocks gegen die Orlando Magic am 11. November 2018.
© getty
Platz 2: Mitchell Robinson (New York Knicks): 9 Blocks gegen die Orlando Magic am 11. November 2018.
Platz 1: Anthony Davis (New Orleans Pelicans): 10 Blocks gegen die Utah Jazz am 11. März 2018.
© getty
Platz 1: Anthony Davis (New Orleans Pelicans): 10 Blocks gegen die Utah Jazz am 11. März 2018.
STEALS – Platz 2: 6 Spieler mit 7 Steals, darunter Willie Cauley-Stein, DeMarcus Cousins (im Bild), Robert Covington, Dejounte Murray, Josh Richardson und P.J. Tucker.
© getty
STEALS – Platz 2: 6 Spieler mit 7 Steals, darunter Willie Cauley-Stein, DeMarcus Cousins (im Bild), Robert Covington, Dejounte Murray, Josh Richardson und P.J. Tucker.
Platz 1: Lou Williams (L.A. Clippers) mit 10 Steals gegen die Utah Jazz am 20. Januar 2018.
© getty
Platz 1: Lou Williams (L.A. Clippers) mit 10 Steals gegen die Utah Jazz am 20. Januar 2018.
DREIER – Platz 5: 7 Spieler mit 9 Dreiern, darunter 2x Stephen Curry, James Harden, D’Angelo Russell, Jamal Murray (im Bild), Klay Thompson und Kemba Walker.
© getty
DREIER – Platz 5: 7 Spieler mit 9 Dreiern, darunter 2x Stephen Curry, James Harden, D’Angelo Russell, Jamal Murray (im Bild), Klay Thompson und Kemba Walker.
Platz 3: Kemba Walker (Charlotte Hornets) mit 10 Dreiern gegen die Memphis Grizzlies am 22. März 2018.
© getty
Platz 3: Kemba Walker (Charlotte Hornets) mit 10 Dreiern gegen die Memphis Grizzlies am 22. März 2018.
Platz 3: Damian Lillard (Portland Trail Blazers) mit 10 Dreiern gegen die Orlando Magic am 28. November 2018.
© getty
Platz 3: Damian Lillard (Portland Trail Blazers) mit 10 Dreiern gegen die Orlando Magic am 28. November 2018.
Platz 2: Stephen Curry (Golden State Warriors) mit 11 Dreiern gegen die Washington Wizards am 24. Oktober 2018.
© getty
Platz 2: Stephen Curry (Golden State Warriors) mit 11 Dreiern gegen die Washington Wizards am 24. Oktober 2018.
Platz 1: Klay Thompson (Golden State Warriors) mit 14 Dreiern gegen die Chicago Bulls am 29. Oktober 2018.
© getty
Platz 1: Klay Thompson (Golden State Warriors) mit 14 Dreiern gegen die Chicago Bulls am 29. Oktober 2018.
1 / 1
Werbung
Werbung