Suche...
NBA

Christmas Games: Vorschau, Livestream zu Warriors vs. Lakers, HOU-OKC & Co.

Von SPOX
Der Christmas Day hat es in der NBA auch in diesem Jahr wieder in sich!
© SPOX

Es ist soweit - der größte NBA-Feiertag steht an! Am Christmas Day kommt es unter anderem zum ersten Duell zwischen LeBron James' Los Angeles Lakers und den Golden State Warriors - zudem sind gleich mehrere deutsche Spieler im Einsatz. Wir blicken voraus und liefern alle wichtigen Informationen!

18 Uhr: New York Knicks vs. Milwaukee Bucks (live zu sehen auf DAZN & League Pass)

Ein Topspiel nach dem anderen soll am Christmas Day stattfinden - und dann sind die Knicks dabei? Zugegeben: Das liegt wohl nicht an ihrer großartigen Erfolgsbilanz in dieser Saison oder den letzten Jahren. Vielmehr liegt es am altehrwürdigen Madison Square Garden, denn irgendwie gehört dieser Basketball-Tempel ja doch zu Weihnachten wie Christbaumkugeln und so weiter.

Eines Tages werden auch die Knicks es wieder rechtfertigen, dass sie nun bereits zum 53. Mal am Christmas Day dabei sind - was natürlich einen Rekord darstellt. Das tun sie aktuell zwar nicht wirklich (Bilanz: 9-25), trotzdem dürfte es sich lohnen, auch schon für die erste Partie an diesem NBA-Feiertag Platz in der Abendplanung freizuhalten. Das hat vor allem mit dem 1. Dezember zu tun.

Viele werden sich vermutlich noch daran erinnern, wie Mario Hezonja "über" Giannis Antetokounmpo dunkte, auch wenn man das Ganze nicht als Poster-Dunk bezeichnen konnte. Die bemerkenswerte Aktion war ohnehin eigentlich nicht der Dunk, sondern der anschließende Stepover - in kroatischer Allen-Iverson-Manier stapfte Hezonja über den Greek Freak, der das verständlicherweise gar nicht lustig fand.

Beim nächsten Mal werde er Hezonja einen Schlag in die Weichteile verpassen, gelobte Giannis. Dieses nächste Mal findet am Dienstag statt - die beiden Teams treffen erstmals seit "Stepover-Gate" wieder aufeinander. Und man darf durchaus gespannt sein, wie die Reaktion des griechischen MVP-Kandidaten ausfallen wird. Aber nicht wegen Tiefschlägen.

Zu einer solchen Aktion wird sich Antetokounmpo nicht hinreißen lassen, auch hat er sich für seine Worte längst entschuldigt, wenngleich er sie "ernst gemeint" hat. Eine gewisse sportliche Rache könnte aber durchaus möglich sein und wäre sicher in seinem Interesse.

Wir erinnern an Giannis' letzten Auftritt im MSG: Damals sprang er bei einem Alley-Oop ÜBER 1,98-m-Mann Tim Hardaway. Vielleicht ist Hezonja (2,03 m) die nächste Herausforderung? Auszuschließen ist das beim vielleicht besten Spieler der bisherigen Saison zumindest nicht ...

Es gibt unabhängig davon natürlich auch noch andere Gründe, um für diese Partie einzuschalten. Laut Net-Rating sind die Bucks das beste Team der Saison und eins, mit dem im Osten sicherlich zu rechnen ist. Bei den Knicks startete Top-Rookie Kevin Knox zwar langsam - im Dezember hat der No.9-Pick seinen Touch aber gefunden. 17,6 Punkte, 6,1 Rebounds, fast 40 Prozent Dreier - das klingt ja vielleicht doch nach dem erhofften künftigen Co-Star für Kristaps Porzingis. Das Potenzial dafür bringt Knox in jedem Fall mit.

Die folgenden Spiele haben wohl noch mehr Brisanz. Aber auch von 18 bis 21 Uhr gibt es weitaus schlechtere Zeitvertreibe!

Inactives: Kristaps Porzingis, Allonzo Trier, Mitchell Robinson (Knicks), Ersan Ilyasova, Malcolm Brogdon (Bucks)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung