Suche...
NBA

NBA: Erste Punkte für Moritz Wagner! Lakers-Blowout gegen die Suns

Von SPOX
Moritz Wagner erzielte gegen die Phoenix SUns seine ersten NBA-Punkte.

Trotz eines katastrophalen Starts in die Partie haben die Los Angeles Lakers (14-9) ihre Pflichtaufgabe gegen die Phoenix Suns (4-19) erledigt. Beim 120:96 aus Lakers-Sicht verletzte sich zudem Devin Booker - und Moritz Wagner feierte in der Schlussphase seinen "richtigen" Einstand in der NBA.

Los Angeles Lakers (14-9) - Phoenix Suns (4-19) 120:96 (BOXSCORE)

Um 12.30 Uhr mittags begann die Partie im Staples Center und dies sah man den Gastgebern zu Beginn in fast schon albernem Maße an - die Lakers eröffneten die Partie komplett ohne Fokus, warfen Horrorpass um Horrorpass und verteidigten gar nicht. Als Folge führten die Suns nach nicht einmal sieben Minuten Spielzeit 25:8. Erst ab diesem Punkt leisteten LeBron James und Brandon Ingram etwas mehr Gegenwehr und verkürzten zur Viertelpause wenigstens auf 21:31.

Auch die Suns spielten indes keineswegs hochklassig und leisteten sich viele Turnover. Sobald L.A. etwas mehr investierte, ging es schnell in die andere Richtung: Durch einen 10:0-Run, bei dem vor allem Michael Beasley auffiel, konnten die Lakers die Partie Anfang des zweiten Viertels schnell wieder ausgleichen.

Als James und Co. dann zurückkamen, übernahmen die Lakers vollends die Kontrolle über das Spiel. Nach Dreiern des starken Kyle Kuzma und Kentavious Caldwell-Pope in den letzten 15 Sekunden ging L.A. sogar mit einer 61:46-Führung in die Halbzeitpause - nach 17 Punkten Rückstand! Nachdem sich Devin Booker zudem gegen Ende des Viertels am Oberschenkel weh tat und raus musste, erschienen die Chancen für sein Team nicht mehr allzu groß.

Moritz Wagner erzielt seine ersten Karriere-Punkte

Dieser Eindruck bestätigte sich dann auch. Booker kehrte nicht mehr zurück, T.J. Warren fehlte den Suns ohnehin und so fehlte Phoenix einfach die Klasse, um das Spiel noch irgendwie offen zu gestalten. Relativ schnell setzten sich die Lakers auf über 20 Punkte ab, folglich hatten die Starter dann auch etwas früher Feierabend und Luke Walton leerte seine Bank, wodurch auch Moritz Wagner diesmal schon zu Anfang des vierten Viertels zum Einsatz kam.

Die ersten Würfe fanden dabei noch nicht ihr Ziel, bei rund 8 Minuten vor Schluss feierte Wagner dennoch seine Premiere - von der Freiwurflinie erzielte der Deutsche seine ersten NBA-Punkte! Einige Minuten später folgte dann das erste Field Goal, wenig später auch der erste getroffene Dreier, und dann der zweite. Die Lakers-Bank feierte ausgelassen, genau wie das Publikum, das mehrere Minuten "Feed Moe Wagner" skandierte! Der No.25-Pick beendete die Partie mit 10 Punkten (3/8 FG) und 3 Rebounds in knapp zehn Spielminuten.

Topscorer bei den Lakers war indes am Ende Kuzma mit 23 Punkten, James kam auf 22 Zähler. Bei den Suns war Richaun Holmes mit 15 Punkten von der Bank Topscorer. Deandre Ayton kam mit 10 Punkten und 10 Rebounds auf ein Double-Double.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung