Suche...
NBA

NBA-News: Wollen die Memphis Grizzlies im Sommer Chandler Parsons loswerden?

Von SPOX
Chandler Parsons stand in der aktuellen Saison in nur drei Spielen für die Grizzlies auf dem Parkett.
© getty

Die Memphis Grizzlies denken offenbar stark darüber nach, sich im Anschluss an die aktuelle Saison von Chandler Parsons zu trennen. Der Forward hatte im Sommer 2016 einen lukrativen Vertrag in Memphis unterschrieben, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen aufgrund zahlreicher Verletzungen aber nie erfüllen.

Laut Chris Herrington von The Daily Memphian planen die Grizzlies, im Sommer 2019 die Stretch Provision anzuwenden, mit der das Gehalt aus Parsons letztem Vertragsjahr (25,2 Mio. Dollar in 2019/20) auf drei Jahre mit je 8,4 Millionen Dollar aufgeteilt werden könnte.

Damit könnte Memphis im kommenden Sommer genügend Cap Space zur Verfügung haben, um einen Spieler mit einem Maximalvertrag auszustatten. Dies hängt jedoch auch von anderen Faktoren ab, beispielsweise ob Marc Gasol seine Spieleroption (1 Jahr/25,6 Mio. Dollar) für 2019/20 zieht.

Parsons wechselte 2016 als Free Agent von den Dallas Mavericks nach Memphis. Dort unterschrieb er einen Vierjahresvertrag für 94 Millionen Dollar. Allerdings machten zahlreiche Verletzungen dem 30-Jährigen immer wieder einen Strich durch die Rechnung.

In den letzten zwei Jahren absolvierte der Small Forward gerade einmal 70 Spiele. Auch in der aktuellen Spielzeit verpasste er bereits zwölf Partien aufgrund von Knie- und Rückenproblemen. Im Trikot der Grizzlies legte Parsons seit 2016/17 durchschnittlich 7 Punkte und 2,4 Rebounds auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung