Suche...
NBA

NBA News – Kawhi Leonard kontert Kritik von Popovich: "Finde das witzig"

Von SPOX
Kawhi Leonard will bei den Toronto Raptors sehr wohl als Anführer auftreten.
© getty

Etwas überraschend hatte Spurs-Coach Gregg Popovich am Wochenende Kritik an Kawhi Leonard geübt und geäußert, dass dieser "kein Leader" sei. Der Superstar der Raptors hat dies am Sonntag kommentiert.

"Ich habe davon gehört. Ich finde das witzig. Ich weiß nicht, ob er da über das letzte Jahr spricht oder nicht, aber ich schätze, wenn man nicht mehr spielt, vergessen sie, wie man anführt", sagte Leonard. "Abgesehen davon ist es aber unwichtig. Ich bin hier bei den Raptors. Ich konzentriere mich auf diese Saison und nicht auf das, was anderswo passiert."

Leonard wurde im Sommer bekanntermaßen von den Spurs nach Toronto getradet, nachdem er in der vergangenen Saison kaum gespielt hatte und dem Team über weite Strecken fernblieb. Popovich wurde am Samstag zum Thema Leadership bei den Spurs befragt und sagte, dass man natürlich das Talent des 2014er Finals-MVPs vermisse, dieser aber nie als Anführer aufgetreten sei.

"Ich führe dadurch, dass ich im Training jeden Tag mit gutem Beispiel vorangehe", sagte Leonard dazu. "Ich gehe jedes Spiel hochkonzentriert an. Immer, wenn mir etwas auffällt oder mich jemand nach einem bestimmten Matchup fragt, sage ich den Jungs, was sie tun und wo sie hingehen sollen, und motiviere sie. Ich will sie einfach bestärken. Niemand soll sich auf dem Court zu schlecht fühlen."

Leonard verbrachte die ersten sieben Jahre seiner Karriere in San Antonio, bevor er im Sommer einen Trade forderte. Am 3. Januar gastiert er erstmals mit seinem neuen Team bei den Spurs.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung