Suche...

NBA: Wo könnte Carmelo Anthony nach seinem Aus in Houston spielen?

 
Die Houston Rockets wollen den Vertrag von Carmelo Anthony auflösen, das bestätigte General Manager Daryl Morey vor dem Spiel gegen die Golden State Warriors. Damit ist das Experiment nach nur zehn Spielen bereits gescheitert.
© getty
Die Houston Rockets wollen den Vertrag von Carmelo Anthony auflösen, das bestätigte General Manager Daryl Morey vor dem Spiel gegen die Golden State Warriors. Damit ist das Experiment nach nur zehn Spielen bereits gescheitert.
Wie geht es nun weiter beim ehemaligen All-Star? Noch haben die Rockets Melo nicht entlassen. Ein Buyout oder Trade sind also möglich. SPOX zeigt, wo Anthony möglicherweise landen oder auch hinpassen könnte.
© getty
Wie geht es nun weiter beim ehemaligen All-Star? Noch haben die Rockets Melo nicht entlassen. Ein Buyout oder Trade sind also möglich. SPOX zeigt, wo Anthony möglicherweise landen oder auch hinpassen könnte.
Los Angeles Lakers: Captain Obvious. Die Lakers galten auch im Sommer als ein Kandidat, auch weil Melo und LeBron gut befreundet sind. Nach Medienberichten soll das Interesse nun aber abgekühlt sein.
© getty
Los Angeles Lakers: Captain Obvious. Die Lakers galten auch im Sommer als ein Kandidat, auch weil Melo und LeBron gut befreundet sind. Nach Medienberichten soll das Interesse nun aber abgekühlt sein.
Golden State Warriors: Wenn Melo tatsächlich auf Ringjagd gehen will, dann ist er in der Bay Area genau richtig. Nur: Die Warriors haben gerade ganz andere Probleme und sehr wahrscheinlich kein Interesse.
© getty
Golden State Warriors: Wenn Melo tatsächlich auf Ringjagd gehen will, dann ist er in der Bay Area genau richtig. Nur: Die Warriors haben gerade ganz andere Probleme und sehr wahrscheinlich kein Interesse.
Philadelphia 76ers: Bei den Sixers sieht das anders aus. Sie haben nach dem Butler-Trade noch einige freie Plätze im Kader – und sie sollen tatsächlich interessiert sein. Melo und der Process?
© getty
Philadelphia 76ers: Bei den Sixers sieht das anders aus. Sie haben nach dem Butler-Trade noch einige freie Plätze im Kader – und sie sollen tatsächlich interessiert sein. Melo und der Process?
Miami Heat: Noch ein Team mit kolportiertem Interesse, vor allem vor der Spielzeit. Daran soll sich nichts geändert haben, aber die Heat werden im Osten keinerlei Rolle spielen. Wo wäre der Sinn einer Verpflichtung?
© getty
Miami Heat: Noch ein Team mit kolportiertem Interesse, vor allem vor der Spielzeit. Daran soll sich nichts geändert haben, aber die Heat werden im Osten keinerlei Rolle spielen. Wo wäre der Sinn einer Verpflichtung?
San Antonio Spurs: Gleiches gilt auch für die Spurs, doch wenn jemand Karrieren wieder gerade biegen kann, dann wohl Gregg Popovich. Der kennt Anthony noch von Team USA und ist sicher mit Olympic Melo vertraut.
© getty
San Antonio Spurs: Gleiches gilt auch für die Spurs, doch wenn jemand Karrieren wieder gerade biegen kann, dann wohl Gregg Popovich. Der kennt Anthony noch von Team USA und ist sicher mit Olympic Melo vertraut.
Memphis Grizzlies: Und wo könnte Melo am besten passen? Vielleicht ja Memphis, die den alternden Star defensiv einigermaßen verstecken könnten. Offense vom Flügel gab es zudem im Grindhouse seit Jahren nicht mehr.
© getty
Memphis Grizzlies: Und wo könnte Melo am besten passen? Vielleicht ja Memphis, die den alternden Star defensiv einigermaßen verstecken könnten. Offense vom Flügel gab es zudem im Grindhouse seit Jahren nicht mehr.
Indiana Pacers: Ähnlich lässt es sich mit den Pacers argumentieren. Allerdings erscheint das Szenario nicht sehr wahrscheinlich.
© getty
Indiana Pacers: Ähnlich lässt es sich mit den Pacers argumentieren. Allerdings erscheint das Szenario nicht sehr wahrscheinlich.
New Orleans Pelicans: Die Pels sind nicht besonders tief, da käme ein Schnäppchen wie Carmelo gerade recht. Ob Melo aber in die passfreudige und schnelle Offense passt, darf bezweifelt werden.
© getty
New Orleans Pelicans: Die Pels sind nicht besonders tief, da käme ein Schnäppchen wie Carmelo gerade recht. Ob Melo aber in die passfreudige und schnelle Offense passt, darf bezweifelt werden.
Portland Trail Blazers: Die Blazers versuchten schon 2017 den Forward mit einer Charme-Offensive nach Oregon zu locken. Vielleicht klappt es ja mit knapp 16 Monaten Verspätung.
© getty
Portland Trail Blazers: Die Blazers versuchten schon 2017 den Forward mit einer Charme-Offensive nach Oregon zu locken. Vielleicht klappt es ja mit knapp 16 Monaten Verspätung.
Washington Wizards: Der Favorit der Redaktion. John Wall, Bradley Beal, Austin Rivers, Jeff Green, Markieff Morris, Dwight Howard und dann Melo in einem Team? Oh ja bitte, lasst es geschehen!
© getty
Washington Wizards: Der Favorit der Redaktion. John Wall, Bradley Beal, Austin Rivers, Jeff Green, Markieff Morris, Dwight Howard und dann Melo in einem Team? Oh ja bitte, lasst es geschehen!
New York Knicks: Warum auch nicht? Die Knicks wollen nicht gewinnen und Melo könnte einen gebührenden Abschied aus dem MSG feiern. Nur: Ist zuvor zuviel zu Bruch gegangen?
© getty
New York Knicks: Warum auch nicht? Die Knicks wollen nicht gewinnen und Melo könnte einen gebührenden Abschied aus dem MSG feiern. Nur: Ist zuvor zuviel zu Bruch gegangen?
China: Tja, und dann bliebe noch die Option China, die zuletzt auch Dwyane Wade zumindest in Erwägung zog. Melo wäre dort ein Star, ein Volksheld. Stephon Marbury und sogar Jimmer Fredette haben es vorgemacht.
© getty
China: Tja, und dann bliebe noch die Option China, die zuletzt auch Dwyane Wade zumindest in Erwägung zog. Melo wäre dort ein Star, ein Volksheld. Stephon Marbury und sogar Jimmer Fredette haben es vorgemacht.
Retirement: Und dann wäre da auch noch ein schnelles Karriereende. Wie realistisch das ist? Schwer zu sagen. Wir hoffen einfach, dass Melo die richtige Entscheidung trifft und sein persönliches Glück findet. Er hat es sich verdient.
© getty
Retirement: Und dann wäre da auch noch ein schnelles Karriereende. Wie realistisch das ist? Schwer zu sagen. Wir hoffen einfach, dass Melo die richtige Entscheidung trifft und sein persönliches Glück findet. Er hat es sich verdient.
1 / 1
Werbung
Werbung