Suche...
NBA

NBA-News: Trotz Botschaft von Kevin Durant - kein NBA-Team in Seattle vor 2025?

Von SPOX
Kevin Durant hat sich vor dem Gastspiel der Warriors in Seattle für eine Franchise in seiner alten Heimat ausgesprochen.
© getty

Auch wenn sich Kevin Durant für ein neues NBA-Team in Seattle ausgesprochen hat, wird es in näherer Zukunft wohl keine Expansion geben. Das berichtet Brian Windhorst von ESPN.

Demnach habe die Liga mehreren möglichen Investoren-Gruppen mitgeteilt, dass es eine Expansion vor 2025, wenn ein neuer TV-Deal ausgehandelt werden kann, voraussichtlich nicht geben wird.

Den Quellen von Windhorst zufolge bräuchte Seattle wohl auch eine neue Arena, um in der Zukunft eine Chance auf ein NBA-Team zu haben. Zwar soll die KeyArena bis 2020 oder 2021 modernisiert werden, doch offenbar genügen die Pläne nicht den Ansprüchen der NBA.

Abgesehen von einer möglichen Expansion könnte Seattle auch das Ziel einer Relocation sein. Laut Windhorst kommen dafür die Memphis Grizzlies noch am ehesten in Frage, allerdings müsste dafür Eigentümer Robert Pera seine Anteile verkaufen, was offenbar eher unwahrscheinlich ist.

Kevin Durant: "Ich hoffe, die NBA kommt bald für immer zurück"

Mittlerweile ist es zehn Jahre her, dass die SuperSonics Seattle verließen und nach Oklahoma City umzogen. Die Fans im Bundesstaat Washington fordern schon seit Jahren, dass ein NBA-Team nach Seattle zurückkehrt.

Auch Kevin Durant sprach sich vor dem Preseason-Gastspiel der Warriors gegen die Kings in Seattle für eine Franchise in seiner alten Heimat aus. "Für heute ist die NBA nach Seattle zurückgekehrt, aber ich hoffe, dass sie bald für immer zurückkommt", erklärte Durant in einem Shawn-Kemp-SuperSonics-Trikot in einer Ansprache an die Fans.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung