Suche...
NBA

NBA-News: Brooklyns Spencer Dinwiddie muss wohl operiert werden

Von Lennart Gens

Die Brooklyn Nets müssen in der nächsten Zeit wohl auf Spencer Dinwiddie verzichten. Der Aufbauspieler muss nach einer Daumenverletzung offenbar operiert werden.

"Ich glaube es ist nicht in einer einzigen Aktion passiert", sagte Nets-Coach Kenny Atkinson laut ESPN. Stattdessen habe Dinwiddie schon länger Schmerzen an seinem rechten Daumen, spielte die letzten Spiele aber dennoch mit.

Nun soll der Ärztestab entschieden haben, dass eine Operation sinnvoller wäre, die Entscheidung läge aber dennoch bei Dinwiddie. Gerade aufgrund der aktuellen Tabellensituation der Nets, die im Osten durchaus realistische Chancen auf die Playoffs haben, könnte es auch sein, dass der 25-Jährige vorerst auf eine OP verzichtet und diese im Sommer vollzieht.

Dinwiddie spielt dieses Jahr zweifellos die beste Spielzeit seiner bisherigen Karriere und legte in 49 Spielen durchschnittlich 17 Punkte und 5 Assists auf und trifft dabei ordentliche 46 Prozent seiner Würfe. Die Nets führte er dadurch zu einer Bilanz von 27-23, die im Osten momentan für Rang 6 reicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung