Suche...
NBA

NBA-News: Kyrie Irving von den Boston Celtics zog auch die New York Knicks in Betracht

Von SPOX
Kyrie Irving hat angekündigt, im Sommer einen neuen Vertrag in Boston unterschreiben zu wollen.
© getty

Vor wenigen Wochen hat Kyrie Irving angekündigt, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den Boston Celtics verlängern zu wollen. In einem Interview erklärte er nun, dass er auch über einen Wechsel zu den New York Knicks nachdachte.

"Jedes Team war in meinen Überlegungen, aber natürlich ist New York ein besonderer Ort für mich", sagte der Point Guard gegenüber Ian Begley von ESPN. "Einfach, weil ich aus New Jersey bin."

Die Vorstellung, mit Kristaps Porzingis und dem "großartigen, jungen Kern" der Knicks zusammenzuspielen und unter Head Coach David Fizdale aufzulaufen, sei für Irving demnach sehr verlockend gewesen.

"Das war eine große Sache, bevor ich mich entschieden habe, in Boston zu verlängern. Natürlich habe ich New York stark in Betracht gezogen", so der 26-Jährige weiter. Irving kann im kommenden Sommer eine Spieleroption für die Saison 2019/20 ziehen, wahrscheinlicher ist jedoch, dass er aus seinem Vertrag aussteigen wird, um einen langfristigen Kontrakt zu unterschreiben.

Kyrie Irving ist glücklich mit der Situation bei den Boston Celtics

Es kursierten immer wieder Gerüchte, dass Irving die Celtics 2019 verlassen und sich den Knicks anschließen könnte, um in die Nähe seiner Heimat zurückzukehren. Diesen Gerüchten schob Irving mit seiner Ansage vor dem Saisonstart allerdings einen Riegel vor.

"Ich denke, wenn du in meiner Position bist, dann ist das eine einfache Entscheidung", erklärte Irving seine Gedankengänge. "Vor allem, wenn man bedenkt, wen wir hier in Boston haben und wie wir aufgestellt sind." Die Celtics gelten mit dem Kern um Irving, Gordon Hayward, Jayson Tatum und Al Horford in der Saison 2018/19 als einer der größten Favoriten in der Eastern Conference.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung