Suche...
NBA

NBA-News: Kein Trade von den Timberwolves - wächst die Frustration bei Jimmy Butler?

Von SPOX
Jimmy Butler möchte die Minnesota Timberwolves noch vor dem Start der neuen Saison verlassen.
© getty

Fast zwei Wochen nach der Trade-Forderung von Jimmy Butler ist der Shooting Guard offiziell immer noch Teil der Minnesota Timberwolves, ein Deal ist bisher nicht zustande gekommen. Medienberichte zufolge sorgt das für eine Menge Frust beim 29-Jährigen.

Laut Sam Amick von The Athletic wächst sowohl bei Butler selbst als auch bei seinem Agenten die Frustration über die ungeklärte Situation.

Mehrere Medien berichten zudem übereinstimmend, dass Minnesota den Preis für Butler extrem in die Höhe treibt. Demnach wurden schon einige Teams von dem geforderten Gegenwert der Wolves abgeschreckt.

Beispielsweise verlangt Präsident Tom Thibodeau angeblich den amtierenden Rookie of the Year, Ben Simmons, als Gegenwert für einen Trade mit den Philadelphia 76ers. Laut Amick bezeichnet Butlers Camp diese Forderungen jedoch als komplett unrealistisch. Unter anderem deshalb stellen sie sogar in Frage, ob die Timberwolves überhaupt gewillt sind, einen Trade um Butler einzufädeln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung