Suche...
NBA

NBA-News: Karl-Anthony Towns zählt Wolves nach schwachen Spielen in der Preseason an

Von SPOX
Karl-Anthony Towns hat sein Team heftig kritisiert.
© getty

Bei den Minnesota Timberwolves herrscht weiter schlechte Stimmung. Nach der peinlichen Niederlage gegen die Milwaukee Bucks zählte nun Karl-Anthony Towns die Mannschaft an. Das Drama um Jimmy Butler will der Center nicht als Ausrede gelten lassen.

"Wir haben nicht die Zeit zu sagen, dass es nur die Preseason ist", sagte Towns nach der 121:143-Pleite gegen die Bucks. "Das Momentum spricht komplett gegen uns. Es ist alles andere als gut." Die Wolves konnten in der Preseason nur eines ihrer fünf Spiele gewinnen und legten dabei große Inkonstanz an den Tag.

"Man kann mal verlieren, aber man darf nicht vorgeführt werden. Das ist absolut nicht akzeptabel.", wütete Towns weiter. Das Drama um Jimmy Butler wollte der Center derweil nicht als Ausrede gelten lassen. "Jimmy hat nichts damit zu tun, mit welcher Intensität wir auf dem Feld spielen. Diese ganze Situation wird sich früher oder später klären", war sich Towns sicher.

"Unser Job ist es, auf das Feld zu gehen und das ganze Spiel über hart und mit Leidenschaft zu spielen." Dies haben die Wolves laut Towns zu oft in der Preaseason vermissen lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung