Suche...
NBA

NBA-News: Carmelo Anthony über Bankrolle bei den Rockets: "Eine Herausforderung"

Von SPOX
Carmelo Anthony kommt in der Saison 2018/19 erstmals von der Bank.
© getty

Wie erwartet kam Carmelo Anthony bei der 112:131-Pleite der Houston Rockets zum Saisonauftakt gegen die New Orleans Pelicans nur von der Bank. An diese neue Rolle muss sich Melo jedoch erst noch gewöhnen.

"Mehr als alles andere ist es im mentalen Bereich eine Herausforderung. Ich muss mich anders auf das Spiel vorbereiten", erklärte Anthony gegenüber ESPN. "Es geht jetzt darum, wie ich auf diese Herausforderung reagiere und ob ich sie annehme, was ich tue."

"An diesem Punkt stelle ich mich in den Dienst des Teams", so Melo weiter. "Jede Nacht wird unterschiedlich, aber daran werde ich mich schnell gewöhnen."

Der 34-Jährige wurde in seiner 15-jährigen Karriere in der NBA bisher ausschließlich als Starter eingesetzt. Bereits in der vergangenen Saison gab es Gerüchte über eine mögliche Bankrolle bei den Oklahoma City Thunder. Damals reagierte Melo noch mit Unverständnis auf diesen Vorschlag.

"Ich weiß, was ich immer noch draufhabe. Mein Selbstvertrauen sagt mir also: 'Ich will nicht von der Bank kommen'", sagte Anthony. Doch mittlerweile habe er seine neue Rolle unter Head Coach Mike D'Antoni akzeptiert.

In zahlreichen Gesprächen habe sich Anthony vorbereiten können und er wisse nun, was von ihm bei den Rockets erwartet wird: "Ich verstehe komplett, was meine Rolle ist."

Houston Rockets: Mike D'Antoni mit Verständnis für Carmelo Anthony

Auch D'Antoni äußerte Verständnis für seinen Neuzugang: "Ich weiß, dass es keine ideale Situation für ihn ist, denn er ist ein Hall of Famer. Ich weiß, dass es eine große Anpassung für ihn sein wird, aber wisst ihr was? Er steht zu seinem Wort. Und er hat gesagt, dass er alles für dieses Team tun würde."

Der zehnmalige All-Star wurde im Sommer von den Thunder zu den Atlanta Hawks getradet, mit denen er sich umgehend auf einen Buyout einigte. Anschließend unterschrieb er einen Einjahresvertrag in Houston. 2017/18 legte er 16,2 Punkte und 5,8 Rebounds pro Partie auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung