Suche...
NBA

NBA Gerüchte: "Starker Push" der Rockets für Jimmy Butler – 76ers aus dem Rennen

Von SPOX
James Harden und Jimmy Butler bei den Houston Rockets? Möglich wäre es anscheinend.
© getty

Noch immer ist kein Trade für den unzufriedenen Superstar Jimmy Butler von den Minnesota Timberwolves zustande gekommen, ESPN zufolge deshalb, weil das Team unrealistisch hohe Forderungen stellt.

Nun haben sich wohl die Houston Rockets eingeschaltet. Laut Insider Mark Berman von Fox 26 ist das beste Team der letztjährigen Regular Season dabei, einen "starken Push" für einen Trade Butlers zu initialisieren, um diesen gemeinsam mit James Harden und Chris Paul ins Rennen zu schicken.

Wie dieser Push jedoch aussieht, ist unklar - angesichts der Gehaltsstruktur müsste wohl der letztjährige Sixth Man Eric Gordon in den Deal involviert werden. Um die 18,7 Millionen Dollar Gehalt, die Butler kommende Saison verdienen wird, aufzunehmen, müsste Houston eine vergleichbare Summe abgeben.

Aus dem Rennen sind derweil anscheinend die 76ers. Kevin O'Connor von The Ringer zufolge hatte sich Philly bei den Wolves mit einem Angebot gemeldet, Minnesota allerdings forderte im Gegenzug Rookie of the Year Ben Simmons als Gegenwert, was für die Sixers ausgeschlossen ist. Insofern haben sie sich aus den Gesprächen zurückgezogen.

Nach wie vor herrscht bei vielen Teams Skepsis vor, dass Wolves-Präsident Tom Thibodeau wirklich an einem Trade des Superstars interessiert ist, weil die Forderungen weiterhin so hoch bleiben. Demnach will Thibs in einem Deal sowohl gute Veteranen als auch Talente, künftige Assets und Entlastung des Salary Caps haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung