Suche...
NBA

NBA News - Shaquille O’Neal: “Ich würde heute 50 Punkte im Schnitt auflegen”

Von SPOX
Sonntag, 16.09.2018 | 09:47 Uhr
Shaquille O'Neal hat keine Zweifel daran, dass er auch heute gut in der NBA zurechtkommen würde.
© getty

Die Center-Position hat sich in den letzten Jahren enorm verändert und heutzutage sollen Big Men nicht nur mit dem Rücken zum Korb agieren, sondern auch Dreier schießen können. Center-Legende Shaquille O'Neal hat sich nun im offiziellen Lakers-Podcast dazu geäußert, wie er im heutigen Spiel zurechtkommen würde.

Abgesehen von der Vielseitigkeit in der Offensive wird von Bigs heute auch erwartet, dass sie mehrere Positionen verteidigen können. O'Neal hat jedoch keine Zweifel daran, dass er das geschafft hätte. "Natürlich könnte ich das tun. Viele Leute sagen, dass das Spiel jetzt ganz anders ist. Nein. Wenn die Leute Dinge anders machen, dann musst du selbst auch etwas anders machen. Heute werfen viele Leute Jumper, aber ich verdiene mein Geld in der Zone", so Shaq.

"Viele Leute verstehen nicht, dass es eine gewisse Kraft braucht, Sprungwürfe zu nehmen. Einige Spieler würden das drei Viertel lang gegen mich versuchen, dann hätten sie aber keine Kraft mehr im letzten Viertel. Ich hätte immer diesen physischen Vorteil. Denn mir sind Geldstrafen bekanntermaßen völlig egal. Wenn so ein Spieler dann in die Zone kommt, lasse ich ihn das spüren. Die ganze Zeit. Mir egal, ob es dafür Geldstrafen oder eine Sperre gibt. Es geht darum, dass ich diesen psychologischen Aspekt etablieren kann", erklärte der MVP von 2000.

Shaquille O'Neal würde keine Dreier werfen

Auch auf die Frage, ob er heute Dreier werfen würde, hatte Shaq eine eindeutige Antwort. "Nein, das würde ich nicht tun. Das ist nicht das, wofür Big Men da sind", sagte O'Neal. "Wenn ich heute spielen würde, würde ich 50 Punkte im Schnitt auflegen, ohne Freiwürfe. Ich würde 50 auflegen, weil heute niemand mehr physisch spielt. Sie heulen rum und ich würde jeden dafür bestrafen."

Bereits in seiner Ära war O'Neal eine außergewöhnliche physische Erscheinung, seiner Meinung nach wäre dies heute nur noch mehr der Fall. "Alle reden von Sprungwürfen, aber die heutigen Jungs müssten ja auch mich verteidigen. Und das kann man nicht mit drei oder vier Fouls. Ich würde das einfach nur bestrafen. Ich habe noch nicht gegen viele Leute verloren, die gegen mich Jumper werfen wollten, aber ich habe in der Zone jeden fertig gemacht. Deswegen würde ich heute ohne Probleme mindestens 40 im Schnitt auflegen."

O'Neal, der seine Karriere 2011 beendete, hat die achtmeisten Punkte der NBA-Geschichte erzielt. Mit den Lakers (2000-2002) und den Heat (2006) gewann er vier NBA-Titel, bei allen Lakers-Titeln wurde er zudem Finals-MVP.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung