Suche...
NBA

NBA News: "Ein letzter Tanz" – Dwyane Wade hängt noch eine Saison dran

Von SPOX
Dwyane Wade wird doch noch eine Saison für die Miami Heat absolvieren.
© getty

Dwyane Wade hat sich viel Zeit gelassen, am Sonntag gab der dreimalige Champion nun seine Entscheidung bekannt: Wade wird noch eine weitere Saison bei den Miami Heat spielen.

Wade verkündete seine Entscheidung mit einem Video, das er im Laufe des Tages selbst gedreht hatte. "Ich habe die Dinge immer auf meine Weise getan", sagte Wade darin. "Ob das nun gut oder schlecht war, ich bin bis an diesen Punkt gekommen, weil ich immer das getan habe, wovon ich das Gefühl hatte, dass es richtig für mich und meine Familie war. Und was sich jetzt richtig anfühlt ... Ich möchte Euch gerne darum bitten, mir einen letzten Tanz zu gewähren. Für eine letzte Saison."

Wade hatte über den Sommer bereits mehrfach betont, dass er entweder aufhören oder noch eine Saison für Miami spielen würde. Nun wird erwartet, dass er im Lauf der Woche zum Veteranenminimum (2,4 Mio. Dollar) bei Miami unterschreibt. Während der letzten Saison wurde er nach Intermezzos in Chicago und Cleveland zurück zu dem Team getradet, bei dem seine Karriere 2003 begonnen hatte.

Dwyane Wade: Die größte Ikone der Miami Heat

"Das ist alles. Ich habe diesem Spiel alles gegeben, was ich habe, und ich bin froh darüber", so Wade. "Und ich werde noch für eine letzte Saison alles geben, was ich noch habe."

Die Heat bekommen dadurch ihre größte Franchise-Ikone zurück. Wade, 36, ist in Miami Franchise-Rekordhalter bei den Punkten, Assists, Steals und absolvierten Spielen. Genau wie Udonis Haslem, der ebenfalls kürzlich für eine Saison in Miami verlängerte, war er an allen drei Meisterschaften der Franchise beteiligt, 2006 als Finals-MVP.

"Lasst es uns genießen", sagte Wade in seinem Video. "Lasst uns nochmal eine letzte Saison Spaß miteinander haben. Lasst uns diesem jungen Team einen Schub geben und unsere eigene Geschichte für das Ende dieser Karriere schreiben. Zusammen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung