Suche...
NBA

NBA News: Derrick Rose und Taj Gibson verstehen Wechselwunsch von Jimmy Butler

Von SPOX
Die Minnesota Timberwolves werden ihre Saison wohl ohne Jimmy Butler bestreiten müssen.
© getty

Noch immer ist unklar, wie es für Jimmy Butler nach seiner Trade-Forderung weitergehen wird. Das Training Camp der Timberwolves hat in jedem Fall ohne ihn begonnen. Am Freitag äußerten sich unter anderem Taj Gibson und Derrick Rose zu der Situation.

Sowohl Rose als auch Gibson spielten schon bei den Chicago Bulls mit Butler zusammen und äußerten beide Verständnis für ihren langjährigen Mitspieler. Zwar habe sie die Deutlichkeit von Butlers Forderung überrascht, beide nahmen Butler diese jedoch nicht übel.

"In der NBA haben jetzt alle Spieler ein bisschen mehr Freiheiten, das zu tun, was sie wollen", sagte Rose zu ESPN. "Und er drückt eben aus, dass er nicht hier sein will. Ich meine, Kawhi hat letzte Saison gar nicht gespielt, richtig?"

Sowohl Rose als auch Gibson beteuerten indes, dass sie Butler weiter unterstützen werden. "Ich wünsche ihm nur das Beste", sagte Rose. "Denn man weiß nie, was jemand durchmacht. Ich war auch schon in einer Position, in der ich einfach missverstanden wurde. Ich habe das alles auch erlebt, und ich bin ehrlich gesagt froh, dass es momentan nicht um mich geht."

Taj Gibson über Jimmy Butler: "Das ist mein Bruder"

Gibson sah dies ähnlich. "Das ist mein Bruder. Ich liebe Jimmy. Wir reden überhaupt nicht über Basketball. Und er weiß genau, dass ich immer für ihn da bin, egal, worum es geht. Ob richtig oder falsch, ich bin immer auf seiner Seite."

Butler hatte vor rund zwei Wochen einen Trade von den Wolves gefordert. Zuletzt galten die Miami Heat als Favoriten auf eine Verpflichtung, bisher hat sich jedoch noch immer kein Trade ergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung