Suche...

NBA Summer League: Solider Hartenstein raus - Jaren Jackson Jr. blockt alles weg

Von SPOX
Sonntag, 15.07.2018 | 08:45 Uhr
Für Isaiah Hartenstein ist die Summer League beendet
© getty

Für Isaiah Hartenstein und die Houston Rockets ist die Summer League beendet. Der Deutsche spielte zwar solide, doch Collin Sexton und die Cavs waren letztlich zu stark. Furkan Korkmaz versenkte für die Sixers einen Gamewinner, während Jaren Jackson Jr. mit 7 Blocks für Aufsehen sorgte.

So lief die 2. Runde der K.o.-Phase in der Summer League.

Chicago Bulls (2-3) - Detroit Pistons (3-2) 66:72

Punkte: Antonio Blakeney (24) - Henry Ellenson (21)

Rebounds: Wendall Carter Jr. (16) - Johnny Hamilton (10)

Assists: Chandler Hutchison, Ryan Arcidiacono (je 3) - Bruce Brown (4)

Comeback-Sieg der Pistons. Die Bulls führten in der ersten Halbzeit mit bis zu 18 Punkten, doch bereits im zweiten Viertel wendete sich das Blatt komplett, die Pistons gewannen diesen Abschnitt mit 27:11. Angeführt wurde Detroit dabei vom starken Henry Ellenson, der 21 Punkte und 5 Rebounds einstreute. Detroits Zweitrundenpick Bruce Brown (12, 4/15 FG) hatte zwar Probleme mit seinem Wurf, schnappte sich dafür aber auch 8 Rebounds.

Bei Chicago hatte erneut Antonio Blakeney das grüne Licht. Der Guard war mit 24 Zählern Topscorer seiner Farben, brauchte dafür aber auch 22 Würfe. Ähnliche Wurfprobleme hatte auch No.7-Pick Wendall Carter Jr., der das Spiel mit nur 6 Zählern (1/8 FG) beendete. Dafür war der Center aber ein echtes Biest unter den Brettern und griff sich gleich 16 Abpraller, alleine 6 davon offensiv.

Houston Rockets (4-1) - Cleveland Cavaliers (4-1) 87:92

Punkte: Danuel House (30) - Collin Sexton, Scoochie Smith (je 17)

Rebounds: De'Anthony Melton (10) - Jamel Artis (9)

Assists: De'Anthony Melton (7) - Collin Sexton, Scoochie Smith (je 3)

Die erste Niederlage für die Rockets in dieser Summer League ist gleichbedeutend mit dem Ausscheiden und dass trotz einem erneut bockstarken Guard-Duo. Danuel House (30, 10/20 FG) machte ein überragendes Spiel, zeigte aber in der Crunchtime an der Freiwurflinie einige Schwächen (5/8 FT). Gleiches galt für Zweitrundenpick De'Anthony Melton (16, 10 Rebounds, 7 Assists, 4 Steals), der ansonsten überall auf dem Feld zu finden war.

Isaiah Hartenstein kam 23 Minuten zum Einsatz und verbuchte 7 Punkte (2/5 FG), 9 Rebounds und 2 Blocks sowie leider auch 4 Ballverluste. In der Schlussphase musste der Deutsche dann vom Feld genommen werden, weil der Big nach dem Switch gegen den brandheißen Scoochie Smith (17, 6/12 FG) im direkten Duell mehrfach chancenlos war.

Der Guard der Cavs war der Go-to-Guy in der zweiten Halbzeit, in der er allein 15 Zähler erzielte. Zuvor zeigte No.8-Pick Collin Sexton vielversprechende Anlagen, auch wenn trotz 17 Punkten (5/17 FG, 5 Turnover) nicht alles funktionierte.

Seite 1: Hartenstein scheidet mit den Rockets aus

Seite 2: Alkins überragt für Toronto - Celtics zittern sich ins Viertelfinale

Seite 3: Korkmaz trifft Gamewinner für Philly - Jackson Jr. blockt alles weg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung