Suche...
NBA

NBA Summer League: Isaac Bonga steht mit den Los Angeles Lakers im Viertelfinale

Von SPOX
Isaac Bonga spielte gegen die Clippers nur 5 Minuten
© getty

Isaac Bonga steht mit den Los Angeles Lakers im Viertelfinale der Summer League. Moritz Wagner fehlt dagegen verletzt. Deandre Ayton und seine Phoenix Suns scheitern dagegen schon in der Zwischenrunde.

Runde 1

New Orleans Pelicans (2-2) - Miami Heat (2-2) 106:110

Punkte: Cheick Diallo (28) - Jarrod Jones (31)

Rebounds: Cheick Diallo (13) - Jarrod Jones (8)

Assists: Walter Lemon Jr. (6) - Derrick Walton Jr. (13)

Ein überragender Derrick Walton Jr. hat die Heat in die zweite Runde gehievt. Der Guard legte nicht nur ein bockstarkes Double-Double (15 Punkte, 4/9 FG, 13 Assists, 3 Steals) auf, sondern versenkte in der Crunchtime auch den Dreier, der das Spiel entschied. Ebenfalls stark war Power Forward Jarrod Jones, der Miami immer wieder Punkte brachte. Der 28-Jährige verbuchte starke 31 Zähler (13/20 FG) und 8 Rebounds.

New Orleans hielt dank Sophomore Cheick Diallo lange mit. Der Center dominierte die Zone mit 29 Zählern (9/12 FG) und 13 Rebounds, bekam aber weniger Unterstützung als Jones. Point Guard Walter Lemon hatte mit seinem Wurf zu kämpfen (6/17 FG), war aber mit 19 Zählern der beste Scorer nach Diallo.

Boston Celtics (3-1) - New York Knicks (1-3) 82:75

Punkte: Semi Ojeleye (21) - Mitchell Robinson, Allonzo Trier (je 17)

Rebounds: Jabari Bird (10) - Mitchell Robinson (12)

Assists: Pierria Henry (6) - Allonzo Trier (4)

Das wäre beinahe noch einmal eng geworden. Die Celtics führten fast das komplette Spiel zweistellig, doch gegen Ende der Partie schmolz der Vorsprung zusammen. Die Knicks konnten aber nie in Führung gehen. Das lag auch daran, dass Kevin Knox (15) aus der Distanz diesmal Probleme hatte und allgemein nur wenig versenken konnte (5/20 FG). Hoffnungsvoll war dagegen erneut der Auftritt von Zweitrundenpick Mitchell Robinson (17, 12 Rebounds), der neben seinem Double-Double auch noch 6 Blocks auflegte.

Für Boston machte Sophomore Semi Ojeleye wieder einen guten Eindruck, der mit 21 Punkten Topscorer seiner Farben war und wieder 4 Dreier versenken konnte. Guard Jabari Bird (13, 10 Rebounds) verbuchte ein Double-Double. Rookie Robert Williams kam nicht zum Einsatz.

Oklahoma City Thunder (2-2) - Memphis Grizzlies (2-2) 85:92

Punkte: Hamidou Diallo (14) - Markel Crawford (21)

Rebounds: Daniel Hamilton (11) - Jevon Carter (8)

Assists: Daniel Hamilton (8) - Jevon Carter (8)

Starke Rookies haben die Grizzlies in die zweite Runde gebracht. Vor allem Zweitrundenpick Jevon Carter spielte eine richtig starke Partie. Der Guard legte in gerade einmal 26 Minuten 19 Punkte (7/17 FG) sowie je 8 Rebounds und Assists auf und kratzte so einem Triple-Double. No.4-Pick Jaren Jackson Jr. lieferte 16 Zähler (5/10 FG), 6 Rebounds und 3 Blocks.

Bei OKC punkteten dagegen gleich fünf Spieler zweistellig. Weniger gut lief es für Sophomore Terrance Ferguson, der in 29 Minuten auf gerade einmal 4 Zähler (1/6 FG) kam. Letztlich brach das zweite Viertel den Thunder das Genick. In diesen 10 Minuten erzielte OKC mickrige 8 Punkte, Memphis machte 24.

Seite 1: Grizzlies-Rookies stark - Double-Double für Walton Jr.

Seite 2: Sixers halten Ayton in Schach - Walker mit Problemen

Seite 3: Lakers mit Bonga im Viertelfinale - Blazers marschieren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung