Suche...
NBA

NBA Summer League: Deandre Ayton dominiert Mo Bamba - Isaiah Hartenstein angeschlagen

Von SPOX
Dienstag, 10.07.2018 | 08:10 Uhr
Deandre Ayton legte auch im Duell gegen Mo Bamba ein Double-Double auf.
© getty

Deandre Ayton hat im direkten Duell mit Mo Bamba erneut unter Beweis gestellt, warum er der erste Pick in diesem Draft war. Isaiah Hartenstein fehlt den Houston Rockets angeschlagen. Cedi Osman glänzt für die Cleveland Cavaliers.

Detroit Pistons (1-2) - New Orleans Pelicans (2-1) 105:97

Punkte: Henry Ellenson (13) - Cheick Diallo (25)

Rebounds: Henry Ellenson (10) - Cliff Alexander (9)

Assists: Henry Ellenson (7) - Walter Lemon (7)

Unter den Augen der Stars Blake Griffin und Andre Drummond schienen die Pistons-Youngster besonders motiviert. Sie legten los wie die Feuerwehr, gingen schnell zweistellig in Führung und ließen anschließend nichts mehr anbrennen. Im dritten Viertel betrug ihr Vorsprung phasenweise 25 Punkte.

Besonders erfreulich war, dass in der Offense das Ball Movement hervorragend funktionierte - uneigennützig wurden Extra-Pässe gespielt. Durch die daraus resultierenden freien Abschlüsse hatte Motor-City bis weit ins Spiel hinein eine Feldwurfquote von 82 Prozent. Am Ende pendelte sie sich bei 49 Prozent ein. Henry Ellenson kratzte am Triple-Double (13 Punkte, 10 Rebounds, 7 Assists).

Oklahoma City Thunder (2-1) - Toronto Raptors (0-3) 92:92

Punkte: Rashawn Thomas, PJ Dozier (17) - O.G. Anunoby (19)

Rebounds: Rashawn Thomas (12) - Shevon Thompson (7)

Assists: Daniel Hamilton (5) - Codi Miller McIntyre (8)

Auch dieses Ergebnis bahnte sich schon früh an. Vor allem aufgrund ihrer höheren Treffsicherheit von draußen zogen die Thunder im Nu davon, während die Raptors in O.G. Anunoby nur einen konstanten Scorer hatten und von Downtown eine Fahrkarte nach der anderen warfen.

So betrug der Vorsprung OKCs im dritten Viertel bereits 20 Punkte - was letztlich die Entscheidung war. Auf weniger als 8 Punkte verkürzte Toronto nicht mehr. Bei den Kanadiern sorgt man sich zudem um Malcolm Miller, der bei einem Hustle Play übel auf dem Boden aufschlug und sich wohl verletzte. Man geht von einer ausgekugelten Schulter aus.

Cleveland Cavaliers (2-1) - Indiana Pacers (1-2) 93:88

Punkte: Cedi Osman (25) - T.J. Leaf (20)

Rebounds: Cedi Osman, Marcus Lee (6) - T.J. Leaf (9)

Assists: Cedi Osman (6) - Aaron Holiday (8)

Es war der Tag von Cedi Osman. Der Türke war gegen die Pacers überall zu finden und führte letztlich sein Team in Punkten, Rebounds und Assists an. Dabei traf der Forward 50 Prozent (9/18 FG) seiner Würfe, nur von Downtown (2/8 Dreier) wollte es nicht ganz klappen. Unterstützung bekam Osman von No.8-Pick Collin Sexton, der 21 Punkte (9/17 FG) einstreute.

Der Ex-Alabama-Spieler gewann so das Duell mit No.23-Pick Aaron Holiday deutlich. Der Spielmacher legte zwar 12 Zähler und 8 Assists auf, war aber sehr ineffizient (4/14 FG, 1/7 Dreier) und sammelte insgesamt gleich 8 Turnover. Erneut solide war dagegen Zweitrundenpick Alize Johnson (16, 7 Rebounds), während der letztjährige Erstrundenpick T.J. Leaf als Center 20 Zähler (8/21 FG) und 9 Rebounds sammelte.

Seite 1: Ellenson fast mit Triple-Double - Osman glänzt

Seite 2: Wizards-Pick Brown überzeugt - Mavs schlagen Dubs

Seite 3: Ayton dominiert Bamba - Hartenstein verletzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung