Suche...

NBA-News: Steven Adams enthüllt verrückte Geschichte mit Gregg Popovich

Von SPOX
Dienstag, 31.07.2018 | 09:11 Uhr
Steven Adams ist ein großer Verehrer von Gregg Popovich
© getty

Steven Adams von den Oklahoma City Thunder wird im Oktober seine Autobiografie My Life, My Fight veröffentlichen und inzwischen gibt es bereits einige bekannte Passagen. In einer davon erklärt der Neuseeländer seine Zuneigung zu Gregg Popovich, den er verehrt wie keinen anderen Coach.

In seinem Buch schrieb Adams davon, wie gerne er 2013 von den San Antonio Spurs gedraftet worden wäre, da er von ihrem Spielstil beeindruckt und Tim Duncan sein Vorbild war. Dass Adams kein Workout für die Spurs absolvieren konnte, enttäuschte den Neuseeländer sehr. "Ich wollte einfach nur die Chance bekommen, Pop zu umarmen", schrieb Adams.

Dies holte der Center dann 2014 in den Western Conference Finals nach, als die Oklahoma City Thunder, das Team, welches Adams letztlich an Nummer 12 draftete, auf die Spurs traf. "Ich fokussierte mich auf Pop und stellte sicher, dass er nicht gehen würde, bevor ich ihn umarmen konnte", schilderte Adams das Geschehen.

Adams über Pop: Sein Geruch war himmlisch

"Man, es war wunderschön. Ich hielt diesen legendären Mann und konnte an seinen Haaren riechen. Sein Geruch war himmlisch. Tut nicht so, als würdet ihr nicht genau das Gleiche machen, wenn ihr die Chance dazu bekommen würdet."

Doch Adams hat noch andere Pläne, die Popovich involvieren. "Ich schmiede noch an einem Plan, in dem wir zusammen auf eine kleine Wein-Verkostungs-Tour in Italien machen. An solche Dinge denke ich eben, wenn ich zu viel Zeit habe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung