Suche...
NBA

NBA News: Spurs matchen nicht - Kyle Anderson geht zu den Grizzlies

Von SPOX
Kyle Anderson hat bei den Memphis Grizzlies unterschrieben.
© getty

Kyle Anderson hat bei den Memphis Grizzlies ein Offer Sheet von 37,2 Millionen Dollar über vier Jahre unterschrieben. Die San Antonio Spurs ließen daraufhin die Deadline verstreichen und matchten das Angebot nicht.

Da Anderson ein Restricted Free Agent war, hätten die Spurs das Angebot innerhalb 48 Stunden matchen können. Davon sahen die Texaner aber ab und ließen den Forward ziehen.

Anderson war einem Bericht von Adrian Wojnarowski (ESPN) zufolge von Anfang der Free Agency an ein Topziel für die Grizzlies, die dringend nach einem neuen Small Forward gesucht haben. Der defensivstarke Forward soll Memphis wieder mehr zur alten "Grit and Grind"-Identität bringen.

Bei den Spurs legte Anderson in der vergangenen Saison, seiner vierten, 7,9 Punkte und 5,4 Rebounds auf.

In San Antonio geht nun der Aderlass weiter. Bereits am Freitag entschied sich auch der langjährige Point Guard Tony Parker für einen Szenenwechsel und unterschrieb für zwei Jahre und 10 Millionen Dollar bei den Charlotte Hornets.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung