Suche...
NBA

NBA-News: Tyronn Lue rechnet damit, Head Coach der Cleveland Cavaliers zu bleiben

Von SPOX
Bliebt Ty Lue der Head Coach der Cavaliers?
© getty

Tyronn Lue hat sich nach der Finals-Niederlage gegen die Golden State Warriors zu seiner Zukunft als Head Coach geäußert. Er rechne damit, weiterhin bei den Cavaliers an der Seitenlinie zu stehen. Zudem sprach er über seine Gesundheit.

"Ja, das tue ich", antwortete er gegenüber den Reportern nach Game 4 der Finals auf die Frage, ob er mit einer Rückkehr als Head Coach in der nächsten Saison rechnen würde. Sein Vertrag läuft noch bis 2021, doch nachdem sein Team in den Finals erneut chancenlos war, zählten viele Experten den 41-Jährigen an.

Davon wolle sich Lue aber nicht beeinflussen lassen - genauso wenig wie von der Frage, ob LeBron James in der nächsten Saison noch in seinem Team spielt oder nicht. "Ich hatte während der Saison viele Probleme und ich hätte mich deshalb auch hängen lassen können. Aber das war nie eine Option", sagte Lue außerdem.

Lue hatte während der Saison eine Auszeit nehmen müssen, da er unter Angstzuständen litt. Neun Spiele verpasste er aus diesem Grund. "Aber selbst, wenn ich nicht wieder bei 100 Prozent gewesen wäre, wusste ich: Zu den Playoffs muss ich wieder da sein. Denn das ist meine Zeit. Ich wollte unsere Coaches und die Spieler nicht in die Situation bringen, ohne Head Coach auskommen zu müssen. Deshalb habe ich mich durchgekämpft, denn das ist, was Champions machen."

Zu den Gründen für seine Auszeit erklärte er: "Ich bin manchmal zu hart zu mir selbst. Und ich wundere mich manchmal, dass ich erst zweieinhalb Jahre Head Coach bin - es fühlt sich an wie zehn oder 15 Jahre. Es ist manchmal hart. Aber ich kann und werde noch besser darin werden, richtig damit umzugehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung