Suche...
NBA

Medien: Sixers denken an Entlassung von Colangelo - Steckt seine Frau hinter den Posts?

Von SPOX
Bryan Colangelo muss um seinen Job in Phialdelphia kämpfen
© getty

Die Philadelphia 76ers sollen laut Medienberichten über eine Entlassung von General Manager Bryan Colangelo nachdenken. Die Sixers prüfen derzeit die verdächtigen Twitter-Accounts, die unter anderem Informationen über Team-Interna gestreut haben. Verdächtigt wird dabei inzwischen die Frau von Colangelo.

Das berichten Adrian Wojnarowski und Zach Lowe von ESPN. Demnach sind die Nachforschungen noch nicht beendet und eine Entscheidung ist noch nicht getroffen, doch die Besitzer der Sixers sollen aufgrund der Enthüllungen von The Ringer extrem verärgert sein, weswegen eine Entlassung von Colangelo im Bereich des Möglichen ist.

In dem Bericht der Webseite The Ringer wurde detailliert aufgelistet, wie die verdächtigen Accounts einerseits die Arbeit des GMs gelobt und andererseits Spieler wie Embiid und Markelle Fultz sowie die früheren Sixers Jahlil Okafor und Nerlens Noel kritisiert haben. Dazu kamen teilweise "Insider-Informationen" wie die Aussage, dass ein Trade Okafors in der Saison 2016/17 daran scheiterte, dass dieser einen Medizin-Check nicht bestanden hatte.

Postete die Frau von Bryan Colangelo?

Inzwischen wird Colangelos Frau, Barbara Bottini, verdächtigt, dass sie in die Posts involviert gewesen sein könnte. Dies könnte Colangelo dennoch den Kopf kosten, da es laut ESPN für die Sixers keinen Unterschied machen würde, ob er selbst oder ein Familienmitglied die schädigenden Tweets abgesetzt hat.

Die Franchise befürchtet, dass Colangelos Reputation in der Liga zu beschädigt sein könnte, um seinen Job weiter auszuüben, vor allem weil die Sixers im Sommer einen großen Star wie LeBron James oder Paul George in der Free Agency holen wollen.

Colangelo soll derweil engen Vertrauten anvertraut haben, dass er glaubt, zu wissen, wer hinter den Accounts steckt. Gleichzeitig soll der GM weiter beteuern, dass er mit diesen Accounts nichts zu tun hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung