Suche...
NBA

NBA News: Medien: Suns wollen Elfrid Payton und Alex Len nicht verlängern

Von SPOX
Elfrid Payton konnte in Phoenix nicht überzeugen
© getty

Die Phoenix Suns könnten in der Free Agency sehr aggressiv zu Werke gehen. Die Free Agents Elfrid Payton und Alex Len werden wohl nicht verlängert, was den Suns einiges an Platz unter dem Salary Cap verschaffen wird.

Das berichtet Scott Bordow von Arizona Republic. Demnach wollen die Suns aggressiv in der Free Agency zu Werke gehen und entsprechend davor die Voraussetzungen schaffen. Das bedeutet vor allem, dass Elfrid Payton und Alex Len, die beide Free Agents werden, wohl keine neuen Verträge bekommen.

Payton kam erst im Februar per Trade aus Orlando und wird zum 1. Juli Restricted Free Agent. Der Point Guard soll die Verantwortlichen in der Wüste aber nicht überzeugt haben. Alex Len zeigte dagegen einige ansprechende Vorstellungen, ist aber durch No.1-Pick Deandre Ayton als Center überflüssig.

Weiteren Capspace könnte Phoenix durch eine Entlassung von Center Alan Williams schaffen. Der Big hat noch einen Vertrag für nächste Saison, jedoch sind seine 5,2 Millionen Dollar nicht garantiert. So könnte Phoenix mit etwas über 20 Millionen Dollar an Capspace in die Free Agency gehen. Auf der Wunschliste sollen ein Guard sowie ein fähiger Flügelspieler stehen.

Laut Bordow wären die Suns auch bereit, über mögliche Trades von Dragan Bender oder Marquese Chriss zu sprechen. Die beiden ehemaligen Lottery Picks konnten bisher nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung