Suche...
NBA

NBA News: Kristaps Porzingis macht Kevin Knox Mut nach Buhrufen der Knicks-Fans

Von SPOX
Kevin Knox ist der Erstrundenpick der New York Knicks
© getty

Kevin Knox wurde am Draft-Abend von den Fans der New York Knicks gnadenlos ausgebuht, als sein Name aufgerufen wurde. Kristaps Porzingis kennt dieses Gefühl noch von 2015. Er rät Knox, dass er die Buhrufe als Motivation ansehen soll.

"Kristaps fragte mich, wie die Reaktion der Fans war und ich sagte ihm, dass ich genauso viele Buhrufe wie er damals bekommen habe", berichtete Knox bei seiner Präsentation. Damit hatte Knox dann aber nicht ganz recht, die Reaktionen als die Knicks Porzingis an Position 4 im Draft 2015 auswählten, waren dann doch deutlich heftiger als beim ehemaligen Kentucky-Spieler.

Dennoch amüsierte Porzingis der Umstand, dass auch die Wahl von Knox von vielen Knicks-Fans gar nicht gut ankam. "Er lachte darüber einfach nur", erzählte Knox weiter von seinem Gespräch mit dem Letten. "Er sagte mir, dass ich es als Motivation ansehen soll, weiter hart zu arbeiten. Dann werden die Fans mich auch irgendwann anfeuern."

Der neue Coach der Knicks, David Fizdale, scheint derweil große Stücke auf den ehemaligen Wildcats-Spieler zu halten. Auf der Pressekonferenz nach dem Draft wollte Fizdale nicht ausschließen, dass Knox in der kommenden Saison zu Beginn auf einem der beiden Forward-Spots starten könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung