Suche...

NBA News: Fragten die Boston Celtics im Februar bei Kawhi Leonard an?

Von SPOX
Donnerstag, 14.06.2018 | 09:22 Uhr
Kawhi Leonard absolvierte vergangene Saison nur neun Spiele
© getty

Die Boston Celtics haben wohl im Februar ihre Fühler nach Kawhi Leonard von den San Antonio Spurs ausgestreckt. Die Texaner lehnten jedoch dankend ab und wollen ihren Superstar weiterhin nicht traden.

Gemäß Adrian Wojnarowksi von ESPN machten die Celtics San Antonio im Februar San Antonio ein Trade-Angebot, welches die Spurs aber sofort ablehnten und auch nicht weiter verhandelten. Was die Celtics anboten, ist jedoch nicht klar.

Allgemein sollen die Spurs weiterhin kein Interesse an einem Trade an Leonard haben, auch wenn Woj berichtet, dass neben den Celtics auch die Los Angeles Lakers und die Philadelphia 76ers ihr Interesse hinterlegt haben.

Super-Max-Vertrag für Kawhi?

Spurs-Coach Gregg Popovich wird sich in den kommenden Tagen mit Leonard treffen und versuchen, die Wogen zu glätten. Obendrein könnte Leonard bei den Spurs den sogenannten Super-Max-Vertrag unterschreiben, welcher dem Forward über fünf Jahre 219 Millionen Dollar einbringen könnte. Diesen Deal könnte Kawhi lediglich von San Antonio bekommen.

In der vergangenen Saison absolvierte Leonard wegen einer Quadrizeps-Verletzung gerade einmal neun Spiele und fehlte den Texaners auch in den Playoffs. Da der Forward nicht beim Team war, sorgte dies für große Schlagzeilen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung