Suche...
NBA

NBA-News – Daniel Theis nach seiner Rookie-Saison: "Jeder hatte Spaß auf dem Parkett“

Von SPOX
Daniel Theis spielte eine erfolgreiche Rookie-Saison bei den Celtics.
© getty

Daniel Theis hat sich zu seiner ersten Saison bei den Boston Celtics geäußert. Er betonte seine Stärken, erklärte, was die härteste Erfahrung gewesen sei und wagte einen Blick nach vorne.

"Ich habe schon vor der NBA viele Jahre als Profi gespielt und weiß daher, was meine Stärken sind und wie ich dem Team helfen kann. Gerade im System von Coach Stevens geht es für mich darum, dem Team Energie, Defense und Rebounding zu geben", sagte Theis im Rande einer Celtics-Schulaktion.

Theis stand in 63 Spielen für Boston 14,9 Minuten auf dem Platz und legte 5,3 Punkte und 4,3 Rebounds auf. Hinzu kamen einige Highlight-Plays in der Offensive und Defensive.

Dass die Celtics ein nahezu komplett neu formiertes Team waren, sehe er gar nicht als Nachteil an. Denn "jeder musste neue Dinge lernen, weshalb wir alle auf der selben Wellenlänge waren. Das hat uns stark gemacht und deshalb waren wir vielleicht so erfolgreich. Jeder hatte Spaß auf dem Parkett."

Auf die Frage, was die härteste Erfahrung seiner Rookie-Saison gewesen sei, erwiderte er: "Zuzuschauen, wenn man verletzt ist." Theis hatte sich im März einen Meniskus-Riss zugezogen und anschließend nicht mehr spielen können.

Nächste Saison wolle er dann aber wieder voll angreifen. Optimistisch ist er bezüglich der Celtics-Saison ohnehin: "Wir alle kennen nun Brads System und wissen, was er von uns will." Und die Niederlage in Game 7 gegen die Cavs könne auch einen positiven Effekt haben, da jeder Einzelne Spieler Motivation daraus ziehe und noch härter an sich arbeite.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung