Suche...

NBA: Die Spieler mit den meisten Einsätzen in den Playoffs

 
Donnerstag, 07.06.2018 | 10:24 Uhr
LeBron James' Rekordjagd geht weiter. Durch seine Einsatz in Spiel 3 der Finals überholte der King eine waschechte Lakers-Legende und kratzt am Podium der Dauerbrenner der Postseason. SPOX liefert den kompletten Überblick
© getty
LeBron James' Rekordjagd geht weiter. Durch seine Einsatz in Spiel 3 der Finals überholte der King eine waschechte Lakers-Legende und kratzt am Podium der Dauerbrenner der Postseason. SPOX liefert den kompletten Überblick
Platz 19: Dwyane Wade (2004 - heute ) - 177 Spiele für die Miami Heat, Chicago Bulls (Stand: 06.06.2018).
© getty
Platz 19: Dwyane Wade (2004 - heute ) - 177 Spiele für die Miami Heat, Chicago Bulls (Stand: 06.06.2018).
Platz 19: Rasheed Wallace (1997 - 2010) - 177 Spiele für die Portland Trail Blazers, Detroit Pistons und Boston Celtics.
© getty
Platz 19: Rasheed Wallace (1997 - 2010) - 177 Spiele für die Portland Trail Blazers, Detroit Pistons und Boston Celtics.
Platz 18: Michael Jordan (1985 - 1993, 1995 - 1998) - 179 Spiele für die Chicago Bulls.
© getty
Platz 18: Michael Jordan (1985 - 1993, 1995 - 1998) - 179 Spiele für die Chicago Bulls.
Platz 17: Dennis Johnson (1978 - 1990) - 180 Spiele für die Seattle SuperSonics, Phoenix Suns und die Boston Celtics.
© getty
Platz 17: Dennis Johnson (1978 - 1990) - 180 Spiele für die Seattle SuperSonics, Phoenix Suns und die Boston Celtics.
Platz 16: John Stockton (1985 - 2003) - 182 Spiele für die Utah Jazz.
© getty
Platz 16: John Stockton (1985 - 2003) - 182 Spiele für die Utah Jazz.
Platz 15: Byron Scott (1984 - 1997) - 183 Spiele für die Los Angeles Lakers und die Indiana Pacers.
© getty
Platz 15: Byron Scott (1984 - 1997) - 183 Spiele für die Los Angeles Lakers und die Indiana Pacers.
Platz 14: Robert Parish (1977 - 1997) - 184 Spiele für die Golden State Warriors, Boston Celtics, Charlotte Hornets und die Chicago Bulls.
© getty
Platz 14: Robert Parish (1977 - 1997) - 184 Spiele für die Golden State Warriors, Boston Celtics, Charlotte Hornets und die Chicago Bulls.
Platz 13: Magic Johnson (1980 - 1991, 1996) - 190 Spiele für die Los Angeles Lakers.
© getty
Platz 13: Magic Johnson (1980 - 1991, 1996) - 190 Spiele für die Los Angeles Lakers.
Platz 11: Karl Malone (1986 - 2004) - 193 Spiele für die Utah Jazz und die Los Angeles Lakers.
© getty
Platz 11: Karl Malone (1986 - 2004) - 193 Spiele für die Utah Jazz und die Los Angeles Lakers.
Platz 11: Danny Ainge (1982 - 1995) - 193 Spiele für die Boston Celtics, Portland Trail Blazers und die Phoenix Suns.
© getty
Platz 11: Danny Ainge (1982 - 1995) - 193 Spiele für die Boston Celtics, Portland Trail Blazers und die Phoenix Suns.
Platz 10: Scottie Pippen (1987 - 2003) - 208 Spiele für die Chicago Bulls, Houston Rockets und die Portland Trail Blazers.
© getty
Platz 10: Scottie Pippen (1987 - 2003) - 208 Spiele für die Chicago Bulls, Houston Rockets und die Portland Trail Blazers.
Platz 9: Shaquille O'Neal (1994 - 2011) - 216 Spiele für die Orlando Magic, Los Angeles Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics.
© getty
Platz 9: Shaquille O'Neal (1994 - 2011) - 216 Spiele für die Orlando Magic, Los Angeles Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics.
Platz 8: Manu Ginobili (2003 - heute ) - 218 Spiele für die San Antonio Spurs (Stand: 06.06.2018).
© getty
Platz 8: Manu Ginobili (2003 - heute ) - 218 Spiele für die San Antonio Spurs (Stand: 06.06.2018).
Platz 7: Kobe Bryant (1997 - 2012) - 220 Spiele für die Los Angeles Lakers.
© getty
Platz 7: Kobe Bryant (1997 - 2012) - 220 Spiele für die Los Angeles Lakers.
Platz 6: Tony Parker (2002 - heute ) - 226 Spiele für die San Antonio Spurs (Stand 06.06.2018).
© getty
Platz 6: Tony Parker (2002 - heute ) - 226 Spiele für die San Antonio Spurs (Stand 06.06.2018).
Platz 5: Kareem Abdul-Jabbar (1969 - 1989) - 237 Spiele für die Milwaukee Bucks und die Los Angeles Lakers.
© getty
Platz 5: Kareem Abdul-Jabbar (1969 - 1989) - 237 Spiele für die Milwaukee Bucks und die Los Angeles Lakers.
Platz 4: LeBron James (2006 - heute) - 238 Spiele für die Cleveland Cavaliers und die Miami Heat (Stand: 06.06.2018).
© getty
Platz 4: LeBron James (2006 - heute) - 238 Spiele für die Cleveland Cavaliers und die Miami Heat (Stand: 06.06.2018).
Platz 3: Robert Horry (1993 - 2008) - 244 Spiele für die Houston Rockets, Los Angeles Lakers und die San Antonio Spurs.
© getty
Platz 3: Robert Horry (1993 - 2008) - 244 Spiele für die Houston Rockets, Los Angeles Lakers und die San Antonio Spurs.
Platz 2: Tim Duncan (1998 - 2016) - 251 Spiele für die San Antonio Spurs.
© getty
Platz 2: Tim Duncan (1998 - 2016) - 251 Spiele für die San Antonio Spurs.
Platz 1: Derek Fisher (1997 - 2014) - 259 Spiele für die Los Angeles Lakers, Utah Jazz und die Oklahoma City Thunder.
© getty
Platz 1: Derek Fisher (1997 - 2014) - 259 Spiele für die Los Angeles Lakers, Utah Jazz und die Oklahoma City Thunder.
1 / 1
Werbung
Werbung